Status: Nicht angemeldet


Sie sind hier: Home > Software, Video & Literatur > Intime Bilder aus der DDR - Eros und Stasi Fotohits News als RSS Feed abonnieren FOTO HITS auf Facebook
 

Intime Bilder aus der DDR

Eros und Stasi

24.11.2011

Die Fotografen und der Staatssicherheitsdienst der DDR hatten eines gemeinsam: Sie wollten beobachten. Und das Objekt ihrer Begierde sollte sich ihnen unverhüllt darbieten. Tatsächlich eröffnet der Bildband einen intimen Blick hinter die ostdeutsche Fassade. Allerdings sollte die Bespitzelung jedes private Empfinden zerstören, während die Aufnahmen von Helga Paris, Evelyn Richter, Sibylle Bergemann und vielen anderen den eigenen Blick schärfen. Er richtet sich nach draußen auf Menschen, die anders lebten und liebten als die im Westen. Heute, 21 Jahre nach der Wiedervereinigung, sticht dieser Unterschied sogar noch deutlicher hervor: Die Fotos erscheinen rauer, weniger geschönt. Letztlich hat der fehlende Zwang, ein Massenpublikum zu befriedigen, ihnen gutgetan, da die Fotografen experimentierfreudiger waren – eine Wohltat für die Augen.

Gabriele Koenig/Dr. Brigitte Franzen (Hrsg.): Eros und Stasi. Kehrer Verlag 2011, Hardcover, 192 Seiten, ISBN 978 3 86828 216 0, Preis: 36 Euro

Link: www.kehrerverlag.com

zurück zur Übersicht



Neueste Kommentare zum Artikel:
Eros und Stasi

Aktuelle Diskussionsbeiträge (insgesamt: 0)



Aktuelle Ausgabe

FOTO HITS 9/2014

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Top-Test in der aktuellen Ausgabe

Fotohits-News auf iPhone & iPad

News aus der Fotowelt

Tagesaktuell dank Online-Funktion!

Download über den Apple App Store.

Mehr erfahren

Diskussionsforum

zu wenig infos fuer die community!!

Hurra!Die Community funktioniert wieder. Vielleicht wissen es noch nicht alle.Man könnte ja in jeder Ausgabe 2Seiten mit Fotos aus der Co ...

» zum Themaantworten


Newsletter

Aktuelle Nachrichten, Hinweise auf Wettbewerbe und Aktionen rund um das Thema Fotografie gibt es im FOTO HITS-Newsletter.

Newsletter abonnieren

Facebook