WhiteWall Fotoabzug unter Acrylglas

Diesen Effekt kennt man sonst nur aus Galerien: Eine transparente Acrylglas-Schicht verleiht dem Bild eine ungeahnte Plastizität und Tiefe. WhiteWall  bringt diesen Hingucker jetzt auch in die heimischen Wohnzimmer. Bei dieser Veredelung wird der Fotoabzug des eigenen Bilds in Handarbeit hinter einer zwei, vier oder sechs Millimeter dicken Acrylglasplatte versiegelt. Eine drei Millimeter starke Alu-Dibond-Trägerplatte verleiht dem ausstellungsreifen Endprodukt im Anschluss die nötige Stabilität. 

Je nach Motiv und Raum entscheidet man sich zwischen einer glänzenden oder einer matten Oberfläche. Bei beiden Ausführungen wird das Bild vor UV-Strahlung geschützt. Die glänzende Variante verleiht farbintensiven Aufnahmen noch mehr Brillanz und Lebendigkeit. Die matte Ausführung  kommt besonders gedeckten Farben entgegen. 

Auch bei der Wahl des Fotopapiers lässt einem WhiteWall freie Hand: Neben dem Premiumpapier Fuji Crystal DP II stehen für Schwarz-Weiß-Aufnahmen unter anderem das Ilford S/W zur Wahl oder das Kodak Metallic, das kontrastreichen Fotografien – beispielsweise Nachtaufnahmen  – einen eindrucksvollen metallischen Glanz verleiht.

Das Format kann von kleinen zehn mal zehn Zentimetern bis zu wandfüllenden  Maßen gewählt werden. Auch bis zu 2,4 Meter breite Panoramen oder Rundformate mit anderthalb Metern Durchmesser sowie Wunschgrößen, die zentimetergenau zugeschnitten werden, sind bei WhiteWall bestellbar.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 

Anzeige
Anzeige