Bild

Einfach freistellen mit CutOut 6

Motive freistellen gehört sicher zu den schwierigsten Tätigkeiten bei der Bildbearbeitung. Was bei Objekten wie Autos oder Häusern mit etwas Übung noch recht flott geht, wird spätestens bei Porträts mit langen, wehenden Haaren oder bei Fotos von Tieren mit flauschigem Fell zu einer nervenaufreibenden Geduldsprobe. Hier kommt das Programm CutOut 6 für Windows ins Spiel, das den ganzen Prozess automatisiert und abkürzt. Unsere Leser können sofort loslegen: Sie bekommen den praktischen Helfer für Windows-Rechner umsonst!

Anmelden für den Download

Das Programmfenster von CutOut 6 ist sehr übersichtlich aufgebaut: Nach dem Start befindet sich auf der linken Seite die Ordnerstruktur, in der man einfach und schnell zum Speicherort der gewünschten Bilder navigieren kann. Im oberen Bereich des Fensters ist die Menüleiste untergebracht.

Den Hauptteil nimmt die Bildübersicht in der Mitte ein: Hier sind Vorschauen aller im Ordner befindlichen Fotos zu sehen. Hat man ein Bild ausgewählt, bietet die Menüleiste drei Möglichkeiten an: „Ansicht“, um das Bild in Groß anzuschauen, „Freistellen“ und „Bearbeiten“. Ein Klick auf „Bearbeiten“ öffnet ein Dialogfenster. Hier wählt man eine der drei angebotenen Freistellmethoden aus – je nachdem, welche für das Bild am besten passt. CutOut 6 gibt hier natürlich Hilfestellung und Hinweise für die richtige Wahl.

Nehmen wir als Beispiel ein Porträt mit teilweise abstehenden Haarsträhnen und wählen die Methode „Freistellen über Innen-/Außenbereich“. Im Prinzip muss man dann nur mit der Maus einmal die Grenzen des Porträts grob außerhalb und einmal grob innerhalb des Motivs abfahren – den Rest erledigt CutOut 6. Natürlich stehen für Perfektionisten auch verschiedene Werkzeuge bereit, um die erzeugte Maske noch weiter zu verfeinern. In aller Regel passt aber auch schon das automatische Ergebnis. Das freigestellte Porträt – oder jedes andere freigestellte Motiv – kann man dann direkt in CutOut 6 in andere Bilder oder vor professionelle Verlaufshintergründe einfügen oder mit transparentem Hintergrund als PNG-Datei speichern.

Übrigens bietet das Programm auch grundlegende Werkzeuge für die Bildbearbeitung. Nutzer können zum Beispiel die Belichtung anpassen, Text einfügen oder Farben korrigieren. Alles in allem ist CutOut 6 ein echtes Multitalent. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

So sichern Sie sich die Vollversion!

Aktionszeitraum: 27. August 2021 bis 10. Oktober 2021

Betriebssystem: Windows

  1. Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bis zum 10. Oktober 2021 auf der Website www.fotohits.de (falls nicht bereits geschehen).
  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie angemeldet sind (statt "Anmelden" steht dann oben rechts auf der Website "Konto").
  3. Gehen Sie zu dieser Website mit der Gratis-Vollversion und geben Sie den Zugangs-Code ein, der im Editorial ganz vorne im Heft steht.
  4. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link enthält. Falls die Mail nicht nach kurzer Zeit ankommt, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner Ihres Mail-­Clients oder Ihres Online-Zugangs.
  5. Führen Sie das Installationsprogramm aus. Befolgen Sie die Anweisungen im Installationsprogramm. Während der Installation werden Sie zur Registrierung auf die Webseite von Franzis geleitet.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation. Bitte konsultieren Sie die Hilfe-Seite von Franzis unter: www.franzis.de/mainpage-faq

 

 

Anmelden für den Download