Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

17. Fotomarathon Berlin

12 Stunden, 12 Fotos, 12 mal Berlin

Am 10. Juni 2017 heißt es für Fotografen mit Ausdauer und robustem Nervenkostüm wieder „Auf die Plätze! Fertig! Los!“

Dann findet nämlich in Berlin der 17. Fotomarathon statt, der an der Strandbar im Monbijoupark in Berlin Mitte startet. Dort treffen sich die begeisterten Fotografen, um unter dem Motto „12 Stunden, 12 Fotos, 12 Mal Berlin“ Aufnahmen zu schießen, deren Einzelthemen den Teilnehmern aber erst am Tag des Wettbewerbs bekanntgegeben werden.

Jeder, der eine Kamera, Kreativität und Spaß am Fotografieren besitzt, kann am Fotomarathon teilnehmen. Anmeldungen werden über die auch unten verlinkte Homepage entgegengenommen. Erstmals reserviert der Veranstalter auch 30 Startplätze für Fotografen, die die Aufgaben mit Smartphones erfüllen wollen. Und es gibt eine Kategorie für Analogfotografen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro, an der Tageskasse sind es 35 Euro. Kinder & Jugendliche (unter 18 Jahren) können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Alle Fotoserien werden anschließend im Rahmen einer Ausstellung am 29./30. Juli in den Räumen der Heeresbäckerei, Köpenickerstraße 16/17, 10997 Berlin zu sehen sein. Eine Jury aus professionellen Fotografen und Fotografinnen wird dort die besten Serien prämieren. Den Gewinnern winken zahlreiche Preise. Im Rahmenprogramm wird es zudem viele Workshops rund um das Thema Fotografie geben.

Der Berliner Fotomarathon ist der älteste Fotomarathon Deutschlands und gleichzeitig einer von vielen weltweit. Von Alborg über Sydney bis Zagreb finden in 79 internationalen sowie zahlreichen deutschen Städten ähnliche Veranstaltungen statt.

Foto: Martin Koddenberg


Anzeige
Anzeige