Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software 

DaVinci Resolve 14 ist fertig

Finale Version ab sofort downloadbar

Blackmagic Design bietet mit „DaVinci Resolve 14“ ein Videobearbeitungsprogramm an, das umfangreiche Möglichkeiten zur Farbkorrektur von Filmen bietet, aber speziell in seiner neuen Version 14 auch für den Videoschnitt, die Audiobearbeitung und die finale Ausgabe in professionellen Filmformaten oder die YouTube-Präsentation mit mächtigen Werkzeugen ausgestattet ist. Das Programm ist neben seiner Vollversion auch in einer kostenlosen Variante aus dem Internet ladbar, deren Einschränkungen für den privaten Anwender problemlos zu verschmerzen sind.

Nach einer längeren Beta-Phase, in der man das Programm bereits ausführlich ausprobieren konnte, ist das Programm nun in seiner finalen Version erhältlich. Blackmagic Design bezeichnet es als das größte Update gegenüber den bisherigen Versionen, weil nicht nur neue Funktionen hinzugekommen sind, sondern auch die Verarbeitung der Daten zum Teil um den Faktor 10 beschleunigt werden konnte. Dadurch soll etwa der Videoschnitt- und die Farbbearbeitung von 4K-Material selbst mit einem Laptop möglich sein.

„DaVinci Resolve 14“ kostet in der „Studio“-Version 299 Dollar. Gegenüber der kostenlosen Variante unterstützt es Filmproduktionen im Team statt an einem Einzelarbeitsplatz, verfügt über 20 neue „Resolve FX“-Effektfilter etwa zur Optimierung von Porträts und der Hauttondarstellung, kann 4K-Filmprojekte mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde bearbeiten, bietet umfangreiche Funktionen zur 3D-Produktion und sowie mehr Effekte etwa zur Weichzeichnung oder Erzeugung von „Filmkorn“ im Bild. Auf diese und ähnliche Dinge muss die kostenlose Variante verzichten, bietet aber dennoch einen Funktionsumfang, der dem eines kommerziellen Produkts entspricht. Wermutstropfen für Einsteiger: Das Programm liegt ausschließlich mit englischsprachiger Benutzeroberfläche vor.


Anzeige
Anzeige