Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

DJI Spark lernt dazu

Neue Software, bessere Bilder

Für die Mini-Kameradrohne DJI Spark bietet der Hersteller eine neue Software an. Sie betrifft etwa die Gestensteuerung, denn den kleinen Quadrokopter kann man auf Wunsch auch nur mit Handbewegungen steuern. Neben der Geste für die Aufnahme eines Fotos lässt sich jetzt auch die Videoaufnahme durch eine Handbewegung aktvieren oder wieder stoppen.

Außerdem verspricht der Hersteller eine neue „QuickShot“-Einstellung. In diesem Modus führt der Multikopter vorprogrammierte Flugmanöver durchführt, während die Kamera dabei auf ein Ziel fixiert bleibt. Mit der neuen Software können die Anwender nun die Flugrichtung in Kreise oder eine Helix ändern.

Auch die Firmware der eingebauten Kamera wurde geändert. Die Fotoauflösung in „ActiveTrack“-Modus (optische Verfolgung eines zuvor definierten Motivelements) sowie im Gestenmodus wurde auf 3.968 mal 2.976 Pixel verbessert. Zu den bereits existierenden horziontalen und vertikalen Panoramabildern gibt es jetzt ein 180-Grad-Panorama, bei dem 21 Aufnahmen zu einem Rundbild zusammengefügt werden.


Anzeige
Anzeige