Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

Gesicht des Hasses

World Press Photo of the Year 2017

Ein Bild des türkischen Fotografen Burhan Ozbilici ist das „Photo of the Year 2017“ in dem weltweit renommiertesten Wettbewerb für Fotojournalisten „World Press Photo“. Im sechzigsten Jahr seines Bestehens hat die Wettbewerbs-Jury ein sehr kontrovers diskutiertes Foto gewählt, das den 22-jährigen Attentäter Mevlüt Mert Altintaş zeigt, der am 19. Dezember 2016 Andrey Karlov, den russischen Botschafter in der Türkei, ermordete. Altintaş verwundete dabei drei weitere Personen und wurde kurz nach dieser Aufnahme von Polizisten erschossen.

Die Entscheidung für das Foto von Burhan Ozbilici, der für „The Associated Press“ in Istanbul arbeitet, fiel der Jury durchaus schwer. Jury-Mittglied João Silva sagte dazu: „Ich denke, das Bild zeigt mir, was in Europa passiert, was in Amerika passiert, was im Fernen Osten, im Nahen Osten und in Syrien passiert. Es ist das Gesicht des Hasses.“

Alle Gewinner-Bilder des „World Press Photo Contests“ sind in einer Online-Galerie unter www.worldpressphoto.org/collection/photo/2017 zu sehen. Am diesjährigen Wettbewerb nahmen 5.034 Fotografen aus 125 Länder mit insgesamt 80.408 Bildern teil. Die Jury vergab Preise in acht Kategorien.

 

Foto: Burhan Ozbilici, The Associated Press

Mevlüt Mert Altıntaş shouts after shooting Andrey Karlov, the Russian ambassador to Turkey, at an art gallery in Ankara, Turkey.  


Anzeige
Anzeige