Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive 

Meyer Optik Görlitz Lydith 30 f3.5

Klassiker neu aufgelegt

Bereits in den 1950er Jahren wurden die Konstruktionspläne für eine Festbrennweite mit 35 Millimetern Brennweite entwickelt, die in den 1960ern dann als "Lydith" veröffentlicht wurde. Meyer Optik Görlitz haucht diesem Klassiker nun neues Leben ein und sammelt per Crowdfunding-Kampagne Geld für eine modernisierte Neuauflage. Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar wurde nach zwei Tagen bereits um das Vierfache übertroffen. Aktuell lassen sich auf Kickstarter.com noch die "Early Bird"-Pakete ergattern, die einem das Objektiv zu einem Preis von 699 US-Dollar versprechen.

Die Linsenkonstruktion besteht aus fünf optischen Elementen und soll eine Naheinstellgrenze von nur 16 Zentimetern erlauben. Das ausschließlich in Deutschland gefertigte Objektiv soll ab März 2018 dann für alle gängigen Bajonettanschlüsse verfügbar sein. Meyer Optik Görlitz verspricht einen "magischen" Bildeindruck, der durch hohe Schärfe, attraktives Bokeh und ein hohes Kontrastverhältnis entstehen soll.


Anzeige
Anzeige