Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

World Press Photo of the Year 2015

Auszeichnung für Warren Richardson

Die Auszeichnung für das „World Press Photo of the Year 2015“ geht an Warren Richardson. Der australische Fotograf wurde für sein Bild eines Mannes ausgezeichnet, der ein Baby unterhalb des Stacheldrahtverhaus an der ungarisch-serbischen Grenze in Röszka durchreicht.

Der zur Zeit in Budapest lebende Fotograf nahm das Foto auf, während er fünf Tage mit Flüchtlingen an der Grenze verbrachte. Eine Gruppe von 200 Flüchtlingen bewegte sich an der Grenzlinie entlang und schickte zunächst Frauen und Kinder, dann Väter und ältere Männer über diese Grenze. Sein Foto entstand gegen drei Uhr morgens. Dabei konnte er in dieser Situation natürlich kein Blitzgerät verwenden, weil die Grenzpolizei in der Umgebung natürlich nach Flüchtlingen Ausschau hielt. So entstand Warren Richardsons Gewinnerbild bei Mondlicht.

Die Jury hat das Foto ausgezeichnet, weil es nach Angaben ihres Vorsitzenden Francis Kohn (Agence France-Presse) unter anderem kraftvoll durch seine Einfachheit war, bei dem der Stacheldraht sehr symbolhaft sei. Das Bild habe alles, um eine starke visuelle Umsetzung dessen zu zeigen, was an der Grenze mit den Flüchtlingen passiert. Insofern sei es ein ebenso klassisches wie zeitloses Foto.


Foto: Warren Richardson, Australia, 2015, Hope for a New Life


Anzeige
Anzeige