Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör 

xhia little elephant²

Klein aber oho

Mit dem "elephant" stellte die niedersächsische Fototechnikmanufaktur xhia ein modulares und ungemein praktisches Kleinstativ vor. Der Hersteller hat das Produkt überholt und in Details verbessert. So lässt sich die Klemmkraft dank eines Dämpfungselements noch feinfühliger dosieren und Vibrationen werden dank einer neuen Auflage noch besser absorbiert. 

Von seinem Namensvetter, dem Elefanten, hat das kleine Vierbein zwar nicht die enorme Größe abgekupfert, wohl aber seine Standfestigkeit. Obwohl vier Beine eigentlich anfälliger für Unebenheiten sind als drei Beine, können die an zwei Seitenschalen auf Flugzeugaluminium angebrachten Stelzen sehr flexibel ausgerichtet werden und lassen sich so jedem Untergrund anpassen. Die Beine lassen sich übrigens einzeln abnehmen, wodurch das xhia elephant² auch als Drei-, Zwei- oder Einbein eingesetzt werden kann. Mit nur 20 Gramm pro Bein aus Carbonfaser wurde "Dickhäuter" auch einer Schlankheitskur unterzogen. Sein Gesamtgewicht beträgt nur 415 Gramm, womit er 20 Prozent leichter geworden ist als sein Vorgänger. Bodennahe Aufnahmen sind ebenfalls möglich: Wer seine Kamera aber nicht kopfüber hängen lassen möchte, sollte ein Objektiv mit Stativschelle einsetzen.

Das komplett in Deutschland gefertigte little elephant² hat eine eine Größe von 110 x 50 x 90 Millimeter (Kugelkopf ohne Beine). Das Ministativ kostet

als Kugelkopf alleine 145 Euro, als Komplettset mit vier Aluminiumbeinen 185 Euro und als Variante mit vier Carbonfaserbeinen 199 Euro. Bestellbar sind die Produkte im Online-Shop von xhia und über www.fotoschraubenshop.de.


Anzeige
Anzeige