Markt+Technik Photo PopArtIT

Markt+Technik Photo PopArtIT

Die Assistenten von Andy Warhol fertigten nach Feierabend munter weitere Siebdrucke an, die sie unter dem Namen des Meisters verkauften. Daher dürfte es gestattet sein, eigene Pop-Art-Werke in seinem Stil herzustellen. Mit der kostenlosen Vollversion geht es sogar noch leichter als in den 1960ern.

Anmelden für den Download

Markt+Technik Photo PopArtIT

Ob als Grußkarte oder Pos­ter – das Porträt im Pop-Art-Stil ist ein Dauerbrenner. Es zu erschaffen, würde in einem Bildbearbeitungsprogramm viel Zeit und Mühe kosten. Doch mithilfe von Photo PopArtIT kommt man in wenigen Minuten zu einem überzeugenden Resultat. 

  1. Das fotografische Vorbild wird geladen. Besonders praktisch ist, dass man eine Reihe von Bildern auf einem virtuellen Leuchttisch ablegen kann. So lässt sich flugs eine Auswahl möglicher Pop-Art-Kandidaten treffen.
  2. Dann darf man sich an die Gestaltung des Kunstwerks machen. An erster Stelle steht  das Farbschema, also welche Rot-, Gelb- und Grüntöne die Palette enthalten darf. Nach eigenem Wunsch kann man auch die Schärfe, den Kontrast oder die Anzahl der verwendeten Farben verändern. 
  3. Die Anzahl der Variationen wird über die Reihen und Spalten festgelegt, in denen sie angeordnet sind. Die Automatik erzeugt dann aus einem Foto eine bunte Serie. das Ergebnis landet unter neuem Namen auf der Festplatte. So kommt ein Fotograf spielend einfach zu beliebig vielen Warhol-Imitaten.

So sichern Sie sich die Gratis-Vollversion!

Aktionszeitraum: 12. April 2019 bis 24. Mai 2019 

Betriebssystem: Windows XP, 2000, 7, 8, 10

Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bis zum 24. Mai 2019 auf der Website www.fotohits.de (falls nicht bereits geschehen).

  1. Melden Sie sich an und kehren Sie anschließend auf diese Seite zurück.
  2. Wählen Sie die Schaltfläche „Zum Download/Code-Eingabe“. Nach einem Klick darauf geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht. E-Paper-Abonnenten erhalten diesen Code so wie im E-Paper beschrieben.
  3. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link enthält. Falls sie nicht nach kurzer Zeit ankommt, überprüfen Sie den Spam-Ordner.
  4. Bei der Installation erscheint ein Fenster, über das man bei Franzis den eigentlichen Freischalt-Code anfordert. Nachdem er per E-Mail ankam, trägt man ihn in das entsprechende Feld ein.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation. Bitte wenden Sie sich an: hotline@mt66.de

Anmelden für den Download