Software: Familienbande

Beschreibung

Das Programm hilft Ahnenforschern dabei, einen Stammbaum zu erstellen und den Überblick über die vielen Informationen zu behalten. Dabei gibt man wie in anderen Genealogie-Programmen Daten zu allen möglichen Familienmitgliedern ein und verknüpft sie miteinander. Das Programm hilft nicht nur, die unzähligen Namen miteinander zu verknüpfen. Auch Bilder, Videos und gescannte Dokumente lassen sich jedem Namenseintrag zuweisen. So bereichern die Daten die Familienchronik, anstatt unsortiert auf der Festplatte zu lagern.

Angenehm für den Betrachter ist, dass man alle Fotos, die einer Person zugewiesen sind, als Diashow abspielen kann. Außerdem bietet das Freeware-Programm die Möglichkeit, auf Familienfotos jede Person einzeln zu markieren und mit einem Datensatz zu verlinken. Jedem Bild darf ein Kommentar hinzugefügt werden. Enthält das Bild IPTC-Informationen, werden diese angezeigt, können aber im Programm nicht bearbeitet werden.

Neben den blanke Daten will man auch einen Stammbaum betrachten können, der etwa als Wandschmuck dient. Bei der Gestaltung dieser und anderer Druckausgaben hilft ein Editor. Zudem können über anpassbare Vorlagen Text- und Excel-Dateien sowie HTML-Internetseiten hergestellt werden.

„Familienbande“ läuft auf fast jedem Rechner. Die Ladezeit ist abhängig von der Menge der Daten. Es muss nicht einmal installiert werden, sondern wird einfach auf die Festplatte oder einen USB-Stick kopiert und von dort gestartet. In der FOTO HITS-Software-Datenbank finden sich bereits die Genealogie-Programme „My Family Tree“, „Ahnenblatt“ und „PHPgedview“.

URL http://www.familienbande-genealogie.de/