Software: Fotogalerie

Beschreibung

Die Freeware verwandelt eine Bildersammlung in einen Augen- und Ohrenschmaus. Erfreulicherweise verlangt sie nur, die Möglichkeiten zu entdecken, statt sie mühsam zu erlernen. Wer hochprofessionelle Lösungen will, muss allerdings in „Wings Platinum“, „Ado­be Premiere Elements“ oder „m.objects“ investieren. Das ist aber nur für gehobene Ansprüche nötig. Denn der „Fotogalerie“ kann eine Bilderschau aus Fotos, Filmen, Musik und vielen Effekten erstellen, die beeindruckt. Die einzelnen Elemente lassen sich so präzise aufeinander abstimmen, dass eine abgerundete Komposition entsteht.

Bei der Installation darf man auswählen, ob nur das Programm selbst oder noch allerhand Zubehör auf die Festplatte gelangt. Wenn sich etwa die Suchmaschine „Bing“ nicht überall einklinken soll, kommt ausschließlich der „Windows Live Fotogalerie und Movie Maker“ infrage.

Die Benutzeroberfläche ist leicht zu verstehen. Fährt man mit der Maus über eine Schaltfläche, wird sie erklärt, außerdem zeigen sich Effekte gleich am aktuellen Foto. Per Knopfdruck lässt sich vor, in oder nach jedem Bildfenster ein Ereignis zuweisen: ein fließender Übergang, eine Verfremdung, ein Zwischentitel, eine Erläuterung im Bild, die hineinschwebt oder aufleuchtet und natürlich Musik und Töne. Diese sind exakt platzierbar, etwa indem man eine Markierung per Hand an die gewünschte Stelle verschiebt. Das Ergebnis lässt sich für hochauflösende Bildschirme oder Beamer sowie normale Computermonitore ausgeben. Dafür stehen die Seitenverhältnisse 16:9 oder 4:3 zur Auswahl. Außerdem kann man die Show problemlos weitergeben, etwa auf DVD gebrannt, als komprimierte Version für den E-Mail-Versand oder an Online-Portale.

URL http://windows.microsoft.com/de-de/windows-live/photo-gallery#photogallery=overview