Software: Maperture

Beschreibung

Wer eine GPS-fähige Kamera hat, kann ihre Daten mit Maperture schön darstellen. Es benötigt allerdings Apple Aperture, das es als Plug-in nutzt.

Seit 2012 ist das Aperture-Plug-in „Maperture“ kostenlos, steht aber nicht mehr direkt auf der Herstellerseite bereit. Es dient dazu, Fotos und ihre GPS-Daten zu verarbeiten. Sie werden in „Google Maps“ angezeigt und die Koordinaten in Ortsnamen übersetzt. Um Maperture lauffähig zu machen, sind die Tipps unter dem Link www.apertureforum.de/viewtopic.php hilfreich.

URL http://www.macupdate.com/app/mac/28289/maperture-pro