Software: Opanda Photo Filter

Beschreibung

Digitale Farbfilter übernehmen fast alle Aufgaben wie diejenigen, die man vor eine analoge Kamera schraubte. Allerdings besitzen die digitalen Vorsätze einen entscheidenden Vorteil: Statt sich bei der Aufnahme auf einen Filter festzulegen, kann man hundert von ihnen an einem Bild ausprobieren. Die Namen der aufgeführten Modelle werden vielen Fotografen vertraut sein. Die Software simuliert unter Windows Filter der Hersteller Cokin, Kodak und Hoya. Unzählige Schattierungen sind vertreten: Das Hoya Fantasy Color Set, Cokin Sepia und Gold sowie der gesamte Regenbogen von Kodak. Um die Wirkung eines Filters zu begutachten, klickt man auf das kleine Dreieck unterhalb der Checkbox „Luminosity Compensation“. Die sollte nebenbei immer aktiviert sein, da sie dem Bild die Helligkeit zurückgibt, die ein lichtschluckender Filter ihm nimmt. Zwischen der ursprünglichen und der gefärbten Version lässt sich einfach mit den beiden Schaltflächen „Original“ und „Preview“ umschalten.

 

URL http://www.opanda.com/