Bild

Franzis Photo Works projects 3

In FOTO HITS 3/2017 gab es für die Leser die abgespeckte Version „Photo Works projects 3 Elements“, jetzt sattelt die Redaktion noch einen drauf: Kos­tenlos gibt es das umfangreichere „Photo Works projects 3“. Es verhilft zu vielfältigen Bildverschönerungen.

Bild

Normale Bildbearbeitungsprogramme lassen Fotografen oft verzweifeln. Ado­be und Co. können zwar unglaublich viel, doch verlangen die sperrigen Werkzeuge viel Einarbeitung und sind teuer. Mit „Photo Works projects 3“ kann man sofort loslegen, und erzielt trotzdem herausragende Ergebnisse.

Mit 107 Vorgaben hat man 32 mehr als bei der Elements-Version zur Verfügung. Besonders wichtig für Profis ist aber, dass auch zahlreiche Raw-Formate verarbeitet werden. So kommen sie in den Genuss höchster Bildqualität bei einfachster Bedienung. Neu hinzugekommen sind überdies einige Werkzeuge, um grundlegende Optimierungen rasch durchzuführen: So werden Sensorflecken entfernt, der Horizont gerade ausgerichtet, Randabschattungen und Objektivfehler korrigiert. Kurz: Man kommt mit einem Mausklick Profifotos ein gutes Stück näher.

Ein intelligenter Optimierungsassistent kümmert sich um die meisten Arbeiten. Wer sich weiter in individuelle Einstellungen vorwagen will, wechselt in den „Expertenmodus“. Einige Funktionen sind:

 

  • 109 Filter entrauschen, schärfen und optimieren Helligkeit sowie Kontraste.
  • Die 107 Vorgaben stehen in sechs Kategorien übersichtlich bereit (Landschaft, Porträt, Architektur, natürlich, surreal, künstlerisch).
  • Mit Masken kann man gezielt einzelne Bildbereiche anpassen.
  • Bilder lassen sich mit Texturen und Strukturen versehen.
  • Vertraute analoge Farbfilter werden simuliert.
  • Digitalfotos erhalten das Aussehen historischer Filmmaterialien von Agfa, Kodak, Fujifilm, Ilford und anderen.
  • Die neue Smart Colorspace Adaption (SCA) sorgt für feinste Farbabstufungen.

Bild
Die Vorgaben produzieren wie etwa hier einen Glamour-Look auf Knopfdruck.
Bild
Mit „Landschaft – Summer“ erstrahlt der Berghang im Sonnenlicht.
Bild
Dank Raw-Bearbeitung kann man jede Nuance selbst optimieren.
Bild
Gefällt ein Ergebnis, sind die Schritte als eigene Filtervorgabe speicherbar.

So sichern Sie sich die Vollversion!

Laufzeit: von 8. Mai bis 12. Juni 2017
Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10, 32/64 Bit, Mac OS X ab 10.7, 64 Bit

  1. Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bitte bis zum 8. Mai 2017 auf www.fotohits.de (falls nicht bereits geschehen) oder melden Sie sich an. Falls die Registrierungsbestätigung nicht kommt: Bitte Spam-Ordner überprüfen!
  2. Kehren Sie dann zu dieser Seite zurück.
  3. Wenn Sie eingeloggt sind – und nur dann – finden Sie unten den Link „Zum Download“. Nach einem Klick darauf geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht (Wichtig: Dieser ist nicht der eigentliche Freischalt-Code).
  4. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link und eigentlichen Freischalt-Code enthält. Er wird bei der Installation eingegeben.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation oder Anwendung der Software. Bitte wenden Sie sich an den Support mit der Mailadresse support@franzis.de.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme.