Bild

Serif Photo Stack

Wer Bilder verwalten will, kommt mit „Photo Stack“ flott zum Ziel, denn das Programm ist schnell und schlank. Darüber hinaus bietet es einige Funktio­nen, die auch Ansprüche von Experten erfüllen.

Bild

Grundlage für jede vernünftige Fotosammlung ist das „Tagging“. Der Fotograf wählt aus einer Liste mit Schlagwörtern die passenden aus und zieht sie mit der Maus aufs Bild – fertig. Damit sind rasch alle Personen, Landschaften oder Ereignisse beschrieben, die darauf zu sehen sind.

Tags und virtuelle Alben machen komplexe Ordnerstrukturen überflüssig, da man jedes Foto mit ihnen wiederfindet. Man kann die Daten aber trotzdem in „echte“ Verzeichnisse stecken (bewährt ist, zumindest für jedes Jahr eines anzulegen) und dazu in „PhotoStack“ etwa virtuelle Urlaubsalben anlegen. Sehr praktisch ist überdies:

  • Für den schnellen Bedarf steht das QuickAlbum zur Verfügung. Mit einem Mausklick gelangen Fotos für den Mail-Versand oder die Ausbelichtung hinein.
  • Ähnliche Fotos lassen sich zu Stapeln zusammenfassen. 
  • Wer rasch Fotos in einem Album sammeln will, nutzt die Smart-Alben. Sie werden automatisch nach der Vorgabe von Tags oder EXIF-Daten befüllt.
  • Hierbei handelt es sich einen virtuellen Ordner, man hat also keinen Ärger mit doppelten Bildern.

Tolle Extras

Die Bildbearbeitung findet man unter „Entwickeln“. Mit ihr lassen sich grundlegende Dinge wie Farbe, Größe und Kontrast ändern. Dazu glänzt „PhotoStack“ mit einigen erfreulichen Extras:

  • Raw-Daten werden verarbeitet.
  • Die nicht-destruktive Bearbeitung garantiert, dass die Originalaufnahme immer erhalten bleibt. Man kann also sämtliche Korrekturen jederzeit zurücknehmen.
  • Unerwünschte Objekte oder Personen auf Bildern sind leicht entfernbar.
  • Fertige Filter sind mit einem Mausklick anwendbar. In der Vorschau lässt sich das Bild teilen, sodass man die Vorher-Nachher-Versionen noch besser beurteilen kann.

Mit „Serif PhotoStack“ verfügt man über alle wichtigen und sinnvollen Werkzeuge.  Überdies sind sie dank einer höchst übersichtlichen und durchdachten Oberfläche komfortabel zu finden und zu bedienen.

Bild
Fotos sind dank Filtern, Tags und Bewertungen rasch gefunden. Dann gelangen sie aus dem Dunkel der Festplatte in Diashows, zu sozialen Netzwerken und lassen sich drucken oder mailen.

So sichern Sie sich die Vollversion!

Laufzeit: 12. Juni bis 31. Juli 2017
Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7, 8, 10

  1. Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bitte bis zum 31. Juli 2017 auf www.fotohits.de (falls nicht bereits geschehen) oder melden Sie sich an und kehren Sie zu dieser Seite zurück. Falls die Registrierungsbestätigung nicht kommt: Bitte Spam-Ordner überprüfen!
  2. Wenn Sie eingeloggt sind – und nur dann – finden Sie unten auf dieser Seite den Link „Zum Download“. Nach einem Klick darauf geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht (Wichtig: Dieser ist nicht der eigentliche Freischalt-Code).
  3. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link und eigentlichen Freischalt-Code enthält. Er wird bei der Installation eingegeben.

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation oder Anwendung der Software. Bitte besuchen sie bei Fragen das Support-Forum.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 

Anzeige
Anzeige