Praxis

Bild

Dezidierte Kamera oder Smartphone?

Mit dem LG G6 fällt die Wahl leicht

In den letzten Jahren hat sich das Smartphone zur eierlegenden Wollmilchsau der Elektronikbranche entwickelt. Es hat ganze Produktkategorien wie MP3-Spieler marginalisiert und nicht zuletzt den Markt für Digitalkameras gehörig aufgemischt. Inzwischen werden sogar Preise mit Handy-Fotos gewonnen und Profis greifen für Aufnahmen zum Smartphone.

LG G6: Smartphone-Kamera mit zwei Objektiven mit unterschiedlichen Brennweiten
LG G6: Smartphone-Kamera mit zwei Objektiven mit unterschiedlichen Brennweiten
Bild
Smartphone LG G6

Den rasanten Aufstieg zur Digitalkamera-Alternative hat das Smartphone vor allem einer stets verbesserten Auflösung und einer kontinuierlich weiter entwickelten Software zu verdanken. Ein zentrales Hardware-Element haben viele Smartphone-Entwickler allerdings bisher vernachlässigt: die Objektive. 

Nicht so LG. Das LG G6 gibt Fotoenthusiasten in seiner 13-Megapixel-Dual-Hauptkamera zwei Optiken an die Hand. Während die Standardlinse einen Bildwinkel von 71 Grad bietet, beträgt er beim Weitwinkel 125 Grad. Mit dem G6 lassen sich somit beeindruckende Panorama-Aufnahmen machen oder besondere optische Effekte erzeugen.

Lichtstarke Objektive

Die Standardlinse des LG G6 überzeugt mit einer Lichtstärke von f/1,8 und die Weitwinkellinse ermöglicht einen stolzen Blendenwert von f/2,4. So können Nutzer auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen hervorragende Aufnahmen erstellen. Das zeigt sich nicht nur bei Panorama-Aufnahmen, sondern zum Beispiel auch bei Gruppenbildern, werden diese doch oft in beengten Verhältnissen mit nicht immer optimalen Lichtbedingungen aufgenommen.

LG setzt auch bei der Selfie-Kamera mit fünf Megapixel auf die Vorteile der Weitwinkellinse. Diese verfügt über einen Bildwinkel von 100 Grad. Das bedeutet unter anderem, dass Nutzer keinen Selfie-Stick mehr einsetzen müssen, um Selfies oder Groufies zu schießen: Selfie-Verrenkungen sind somit Vergangenheit.

Mehr Platz für Bilder: LG G6 mit Weitwinkeloption

Die integrierte 4-fach-App „Quadratischer Kamera-Modus“ macht sich das einmalige 18:9 Seitenverhältnis des LG G6 zu Nutzen und bietet dem Nutzer viele innovative Kamerafunktionen:

  • Nicht nur können Fotografen im „Snap Shot“-Modus in der einen quadratischen Hälfte des Bildschirms ihr soeben geschossenes Foto kontrollieren, während sie in der anderen Hälfte bereits ihre nächste Aufnahme im Auge haben.
  • Mit der „Grid Shot“-Funktion lassen sich auch vier Fotos oder Videos gemeinsam in einem 2×2-Muster anordnen.
  • In der Funktion „Guide Shot“ überlagert ein bereits geschossenes Bild die Kameravorschau und Nutzer können so eine frühere Situation einfach nachstellen.
  • Mit der Funktion „Match Shot“ lassen sich last but not least zwei Fotos zu einem neuen Ganzen kombinieren und so überraschende, dramatische oder komische Effekte erzielen.

Hilfreiche Modi und breites Display

Mit weiteren Funktionen wie einem manuellen Modus für Ambitionierte oder „Gesture Shot“ ist das LG G6 in der Fülle seiner Funktionen als Smartphone nicht nur ein echter Alleskönner. In seiner einzigartigen Kombination aus 18:9-Seitenverhältnis, Software-Funktionen und besonderer Kamera-Hardware gibt es Fotoenthusiasten auch das Schweizer Messer unter den Smartphone-Kameras in die Hand.

Zur Produktseite: LG G6