Skip to main content

Fotowettbewerb FOTO HITS Galerie

Willkommen in der FOTO HITS Wettbewerbsgalerie!   Hier gehts zu allen Gewinnerbildern der Fotowettbewerbe: Gewinner-Galerien

Um an den Wettbewerben teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte hier unten unter "Anmelden" mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort von Ihrem FOTO HITS-Konto an (Passwort vergessen?). Sollten Sie noch keine FOTO HITS-ID haben, können Sie sich hier registrieren und ein FOTO HITS-Konto erstellen.
Bitte beachten Sie für Ihre Bilder: Bildmaße kleinere Seite MIN 3000px, MAX Dateigröße: 10MB


FOTO HITS Wettbewerb „Nachwuchs“
gemuetliches_Kissen.jpg
Der Münsterländer als bequemes Ruhekissen
17 views
Die vier Monate alten Zwillinge Jonas (links) und Karlotta ruhen sich auf der Münsterländer-Hündin "Heidi" aus und Jack-Russel-Dame Ronja passt auf, dass ihnen keiner zu nahe kommt...
4581_030_099_a6172_Dogge_MG_6051.jpg
ohne Titel
17 views
4578_020_087_MG_4814.jpg
ohne Titel
15 views
4888_078_a_4094_PX3000.jpg
ohne Titel
16 views
 
03_Koenig_der_Pinguine.jpg
König der Pinguine
15 views
Die Könige sind die einzigen Pinguine, die sich neun Monate Zeit lassen, um ihre Jungen vom Schlüpfen bis zum Flügge-Werden aufzuziehen.
Das ist viel zu lange, um innerhalb eines Jahres einen Brutzyklus abzuschließen, denn alles in allem dauert der Zyklus bei den Königen 14 bis 16 Monate, mit der Folge, dass sie innerhalb dreier Jahre nur zweimal brüten und dabei je ein Küken großziehen.
Daher sind sie auch im Winter auf den freien Zugang zum offenen Meer angewiesen und
wählen deshalb Brutinseln, deren umgebende Gewässer ganzjährig eisfrei sind.
An den Stränden, an denen sie sich zu Kolonien versammeln, sind deshalb auch das ganze Jahr über Königspinguine anzutreffen- das ist einzigartig in der Pinguin-Welt.

Stattliche Jungtiere der Frühbrüter aus der letzten Brutsaison, legen im März ihr Flaumgefieder ab und sehen bald wie richtige Königspinguine aus.
Wenn die jährigen Jungvögel der Königspinguine schon fast selbstständig sind und sich ihres Mauser-Gefieders entledigt haben, verlassen sie die Brutkolonie.
02_Lieferservice.jpg
Lieferservise
18 views
Die Schwarzbrauenalbatrosse (Mollymauks) sind die einzige Albatros-Art, die auf den Falklandinseln brütet und hier besonders von dem reichen Vorkommen an Tintenfischen und Zehnfußkrebsen profitieren.

Lange Zeit jedoch, bevor dieser schöne Albatros zum Vielflieger wird, beginnt seine
Karriere genau wie diejenige eines jeden anderen Vogels – an Land, in einem Ei.
Wie bei allen anderen 21 Albatrosarten, die es auf den Weltmeeren gibt, wächst das Kleine als Einzelkind heran.
Stolz und “flauschig“ anzusehen in seinem hellgrauen Daunenkleid, thront der junge Schwarzbrauenalbatros auf seinem Nest, das einem kleinen Turm gleicht.
Diesen typischen Nesthügel bauen seine Elternvögel aus Erde, Gras und Wurzeln.
Im Südsommer schlüpfen die Jungvögel und schauen schon wenig später keck von ihrem 20 bis 35 Zentimeter hohen Nest-Turm in die große Kolonie hinaus.
01_Ausguck.jpg
Ausguck
17 views
Im Sommer kann man bei der grönländischen Siedlung Qeqertarsuaq auf der Disko-Insel in etwa 800 Metern Höhe auf dem Berg hinter dem Ort im Schein der Mitternachtssonne eine Hundeschlittenfahrt auf dem Inlandeis unternehmen.
Nach dem Aufstieg zum Gipfel des Berges hat man Aussicht über die Diskobucht und die Eisberge bei Ilulissat in 100 Kilometer Entfernung.
Dies in der Gemeinschaft von grönländischen Schlittenhunden zu erleben, vergisst man nicht so schnell.
Die Tiere haben eine beeindruckende Präsenz.
Dickes Fell hilft ihnen dabei, den Widrigkeiten des grönländischen Winters zu trotzen.
Die süßen Welpen genießen noch ausgiebig Mamas Schutz und Nähe- und ein toller Aussichtspunkt ist so ein Rücken sowieso…
_1250442_28329.JPG
Alle mir nach!
15 views
Ziegenkitz an der Spitze seiner Herde.
253 files on 32 page(s) 1 - 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 - 32

Anzeige
Anzeige