Bild

Corel AfterShot 3

Wer die beste Bildqualität erzielen will, der fotografiert in einem Raw-Format. Und wer daraus wiederum das Optimum ziehen will, dem ist das Multitalent „AfterShot 3“ von Corel zu empfehlen.

Bild

Von „Corel AfterShot 3“ profitieren auch Fotografen, die im geläufigen Bildformat JPG speichern. Doch wer aus Lichtern, Schatten oder Detailzeichung wirklich alles herauskitzeln will, füttert „Corel AfterShot 3“ mit einem Raw-Format. Laut Hersteller verarbeitet das Programm diese Daten viermal schneller als der Konkurrent „Adobe Lightroom“.

Mit „Corel AfterShot 3“ erhält man ein Komplettpaket, das alle Aufgaben vom Katalogisieren bis zum Druck erledigt. Betrachtet man die drei grundlegenden Arbeitsschritte „Organisieren“, „Bearbeiten“ und „Ausgeben“, bleiben keine Wünsche offen:

 

1. Organisieren

Am Anfang jeder Verarbeitungskette steht eine sinnvolle Auswahl. „Corel AfterShot 3“ stellt flinke Helfer bereit, um alle Fotos eines Shootings zu sondieren: 

  • Fotos lassen sich einfach importieren und in virtuelle Kataloge einsortieren.
  • Eine erste Auswahl erfolgt per „Angenommen“- oder „Abgelehnt“-Flagge.
  • Farben und Sterne und sorgen für eine feinere Bewertung.
  • Metadaten wie der Autorenname oder Aufnahmedetails lassen sich editieren.

 

2. Bearbeiten

Jeder Fotograf entwickelt eigene Routinen. „Corel AfterShot 3“ passt sich ihnen mit benutzerdefinierten Menüs und Vorgaben an. Auf diese Weise sind tägliche Aufgaben mühelos bewältigt. Für Feinarbeiten wartet „Corel AfterShot 3“ mit einer Besonderheit auf: Bildregionen kann man mit Masken gezielt eingrenzen und verbessern.

  • Automatiken übernehmen per Knopfdruck die Optimierung.
  • Wer will, erstellt Korrekturprofile für die eigenen Objektive.
  • Je nach Wunsch kann man sich auf Basis-Korrekturen beschränken oder Details herausarbeiten. Neu ist etwa ein spezieller Filter für Spitzlichter. 
  • Weitere Filter und Plug-ins stellen mannigfaltige Bildstile bereit. Einige kostenlose Stile sind bereits enthalten, auf Wunsch lassen sich neue dazukaufen.
  • Nachdem der Benutzer einige Bearbeitungschritte vorgenommen hat, kann er sie als Vorgabe für eine einheitliche Bilderstrecke speichern.

 

3. Ausgeben

Auch auf den letzten Metern zeigt das Programm Sprinterqualitäten garantieren:

  • „Corel AfterShot 3“ stellt Helfer bereit, die einen perfekten Druck und eine Web-Galerie erstellen.
  • Eine Stapelverarbeitung bearbeitet komplette Fotoordner auf einen Schlag.
Corel AfterShot 3
Objektivkorrektur
Corel AfterShot 3
Graustufenumwandlung
Corel AfterShot 3
Spitzlichter und Tiefen bearbeiten

So sichern Sie sich die Vollversion!

Laufzeit: 6. November bis 11. Dezember 2017
Betriebssystem: Windows (nur 64 bit), Mac OS X, Linux

Die Gratisversion ist nicht Upgrade-fähig. Doch hat FOTO HITS seinen Lesern einen attraktiven Preisnachlass gesichert. 

Das Programm verarbeitet alle Raw-Dateien, die bei seinem Erscheinen aktuell waren. Es kann sein, dass die Raw-Daten jüngerer Kameramodelle nicht unterstützt werden. 

  1. Um an den Freischalt-Code zu kommen, registrieren Sie sich bitte bis zum 11. Dezember 2017 auf unserer Website www.fotohits.de (falls es nicht bereits geschehen ist). Falls die Registrierungsbestätigung nicht kommt: Bitte Spam-Ordner überprüfen!
  2. Nach erfolgreichem Login kehren Sie zur Seite mit dem gewünschten Programm zurück, etwa über "Mitmachen > Aktionen". Dort wählen Sie dann die Software „Corel AfterShot 3“.
  3. Wenn Sie eingeloggt sind – und nur dann – finden Sie oben und unten auf der Seite den Link „Zum Download“. Nach einem Mausklick darauf geben Sie den Zugangs-Code ein, der auf dem Kärtchen vorne im Heft steht (Wichtig: Dieser ist nicht der eigentliche Freischalt-Code).
  4. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, die den Download-Link enthält sowie den eigentlichen Freischalt-Code. Bei der Installation des Programms können Sie es mit ihm freischalten. Falls die Mail mit dem Download-Link nicht ankommt, überprüfen Sie bitte Ihre Spam-Ordner. 

Wichtig! Die Redaktion beantwortet keine Fragen zur Installation oder Anwendung der Software. Bitte wenden Sie sich an: 

www.corel.com/de/support

50% Rabatt

FOTO HITS-Leser sparen 50 Prozent des Upgrade-Preises auf die Pro-Version von „Corel AfterShot 3“. „AfterShot Pro 3“ bietet erweiterte Werkzeuge zur Farbkorrektur, Wasserzeichen, HDR, Gradationskurven und Histogramme. 

So geht´s: Klicken Sie direkt im bereits installierten AfterShot auf das Angebot links unten im Programm-Fenster.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 

Anzeige
Anzeige