Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

Digitale Sofortbildkamera

Kodak Printomatic nutzt ZINK

Kodak kündigt mit der „Printomatic“ eine Sofortbildkamera an, die ihre Bilder mit einem Zehn-Megapixel-Sensor aufnimmt und direkt mit dem ZINK-Verfahren („Zero Ink“) in etwa fünf mal 7,62-Zentimeter-Bilder (zwei mal drei Zoll) verwandeln kann. Das ZINK-Verfahren nutzt Spezialpapier, in das die Farbpigmente integriert sind, die durch Hitzeimpulse aktiviert werden.

Die neue Kodak-Kamera besitzt einen eingebauten Blitz und kennt zwei Bildmodi: „Vibrant“ (Farbbild mit kräftiger Sättigung) und „Black & White“, also Schwarz-Weiß-Fotos.

Gesichert werden die Fotos auf microSD-Speicherkarten. Die Stromversorgung von Kamera und ZINK-Ausgabesystems erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku.

Die kleine Kamera soll Ende September 2017 für knapp 70 Dollar auf den Markt kommen und über Handelsketten oder Online-Portale wie Amazon erhältlich sein.


Anzeige
Anzeige