Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur 

Völlig losgelöst

166 Tage im All

Fotos von der Erde, die vom Weltraum aus geschossen werden, sind heutzutage nicht ungewöhnlich. Doch wenn der bekannte Astronaut Alexander Gerst sie präsentiert und vom Leben im Orbit erzählt, ergeben sich neue und spannenden Blickwinkel. Der Bildband "166 Tage im All" dokumentiert Erlebnisse, Herausforderungen und Glücksmomente der 40. und 41. ISS-Expedition.

Gemeinsam mit dem Wissenschaftsautor Lars Abromeit gibt Alexander Gerst einen einmaligen Einblick in den Alltag im Weltraum, schildert seine Eindrücke und verrät Wissenswertes rund um die Raumfahrt. Lars Abromeit recherchierte dazu monatelang und formte aus trockenen Fakten lebendiges Wissen. Die atemberaubenden Fotografien zeigen die Erde von oben – Wirbelstürme, Landschaften oder Lichtermeere. Die Einnahmen aus dem Buch spendet der Astronaut an UNICEF.


Anzeige
Anzeige