Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

3D-Fotografie/3D-Druck

3D Elements GmbH mit neuer Technik

Das österreichische Unternehmen 3D Elements hat gemeinsam mit dem AIT (Austrian Institute of Technology) eine neue Projektionstechnik entwickelt, die 3D-Fotografie in höchster Qualität und bei gleichzeitig minimalem Nachbearbeitungsaufwand erlaubt. Die serienreife Technologie soll in 3D-Fotostudios Einzug halten und wird im neuen „Dagubert 2.0“-System von 3D-Elements eingesetzt.

Bei der neuen Technik erfassen 150 Kameras in weniger als einer Zehntelsekunde ein detailgetreues 3D-Modell, wobei auch nahezu alle Materialien realistisch erkannt und im 3D-Druck abgebildet werden können.

Das Dagubert-2.0-3D-Fotostudio lässt sich ohne großen Platz- und Zeitaufwand transportieren und installieren. Der Kunde wird bei der Aufnahme nicht geblendet, sondern in kürzester Zeit sein 3D-Modell in den Rechner eingelesen. Per Touchscreen ist die Bedienung so einfach, dass der Kunde selbst die Aufnahme im 3D-Raum auslöst.

Per Fernwartung kann der „3D-Fotograf“ zudem direkt Unterstützung vom 3D-Elements-Hauptquartier in Innsbruck und somit eine kontinuierliche Assistenz erhalten.

Das neue 3D-Fotostudio „Dagubert 2.0“ wird in den nächsten Wochen der Fachwelt präsentiert, es wird also vermutlich in absehbarer Zeit bereits erste Anwendungen geben.


Anzeige