Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras 

Abenteuerlustige Kamera

Fujifilm FinePix XP130

Noch steht der sommerliche Strandurlaub in weiter Ferne, doch Fujifilm stellt mit der neuen „FinePix XP130“ die passende Kamera bereits dazu bereit. Sie führt die mit über fünf Millionen verkauften Outdoor-Kameras der XP-Serie weiter und erreicht eine Bildauflösung von 16,3 Megapixel. Ohne zusätzliches Gehäuse kann sie in Wassertiefen von bis zu 20 Metern arbeiten.

Das Objektiv der Kamera besitzt einen fünffachen Zoomfaktor, da es den Brennweitenbereich von 24 bis 140 Millimetern (Kleinbildentsprechungen) abdeckt.

Die Kamera ist nicht für wasserfest und für den Strandurlaub konzipiert, sondern kann bei allen Outdoor-Sportarten hilfreich sein. Im Winter ist sie bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius problemlos einsetzbar, auf Wandertouren verträgt sie Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,75 Metern. Der Transport ist problemlos möglich, weil sie mit 207 Gramm ein echtes Leichtgewicht ist.

Per Bluetooth- oder Wi-Fi-Verbindung lässt sie sich vom Smartphone aus fernsteuern. Bedient man die neue Fujifilm-Kamera direkt, dann hilft das mit 7,6 Zentimetern Bilddiagonale sehr große LC-Display, das 920.000 Bildpunkte darstellt. Eine elektronische Wasserwaage, Augenerkennung und mehr helfen dem Anwender, der neben Fotos auch Full-HD-Videos mit der Fujifilm-Neuheit aufzeichnen kann.

Die neue „Fujifilm FinePix XP130“ kommt im Februar 2018 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 219 Euro auf den Markt. Sie ist den Farben Eisblau und Gelb erhältlich.