Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

AF-S NIKKOR 20 mm 1:1,8G ED

Nikon überarbeitet Ultraweitwinkel

Das neue AF-S Nikkor 20mm 1:1,8G ED ist eine lichtstarke Festbrennweite für Nikons Vollformatkameras (FX-Format). Die hohe Lichtstärke ermöglicht Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe und sorgt selbst bei wenig Licht dafür, dass man etwa den ISO-Wert gering halten kann. Zudem soll das Objektiv gestochene Schärfe bis in die Bildecken bei minimaler Verzeichnung liefern. Im Vergleich zum AF NIKKOR 20 mm 1:2,8D soll das neue Objektiv eine höhere Lichtstärke, schnelleren Autofokus und eine insgesamt verbesserte optische Leistung bieten.

Der optische Aufbau umfasst 13 Linsen in elf Gruppen, darunter zwei ED-Glas-Linsen (mit besonders niedriger Lichtstreuung) und zwei asphärische Linsen. Die Nikon-Nanokristallvergütung reduziert laut Hersteller Geisterbilder und Streulicht besonders effektiv. Der Autofokusbetrieb ist dank Nikons Silent-Wave-Motor (SWM) besonders leise und schnell möglich. Die Naheinstellgrenze beträgt 0,2 Meter. Das AF-S NIKKOR 20 mm 1:1,8G ED ist voraussichtlich ab 25. September 2014 erhältlich und kostet um 820 Euro.

 


Anzeige