Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Ashampoo Snap in Version 9

Software für Bildschirmfotos/-videos

Etwa im Jahresabstand stellt Ashampoo neue Versionen seines Bildschirmfoto-Programms „Snap“ vor. Die jetzt aktuelle Version 9 für 2016 ist deutlich mehr als nur eine Software, die „Screenshots“ erzeugt. Das Programm zeichnet zum Beispiel auch Videos davon auf, was auf dem Monitor passiert. Das kann man etwa für Tutorials oder Workshops nutzen, um Abläufe und Arbeitsweisen einem großen Publikum zu zeigen. In der neuen Version 9 ist nun bereits während der Videoaufnahme eine Bearbeitung möglich. So können Texte oder Zeichnungen bei Bedarf in die Aufnahme hinzugefügt werden. Auch die getätigten Tastatureingaben während der Aufnahme lassen sich in das Video einblenden – das ist bei Erklärungen von Arbeitsaufläufen per Film ausgesprochen hilfreich.

Mit Auto-Stopp hält zudem eine weitere Funktion Einzug, die Zeit spart und den Aufwand bei der Aufnahme verringert: Tut sich auf dem Monitor nämlich nichts mehr, erkennt Snap 9 dies automatisch und beendet die Aufnahme selbstständig.

Aber auch für Standbilder bietet „Snap 9“ eine Menge Neues: Screenshots können direkt nach der Aufnahme in der Cloud veröffentlicht oder an Programme wie „Ashampoo Photo Commander“ oder „Adobe Photoshop“ zur Weiterbearbeitung übergeben werden. Auch eine Veröffentlichung der Fotos bei Twitter oder Facebook ist automatisiert möglich.

Bei Nutzung von mehreren Monitoren hat man die freie Wahl, welcher Bildschirminhalt aufgezeichnet werden soll. Und mit der integrierten OCR-Texterkennung lassen sich Textpassagen auf dem Bildschirmfoto direkt in editierbare Textzeilen verwandeln, um sie in andere Dokumente einzufügen – etwa in Bedienungsanleitungen.

„Ashampoo Snap 9“ kommt zum Preis von 39,99 Euro auf den Markt. Besitzer einer Vorgängerversion können 60 Prozent sparen und für 15,99 Euro „upgraden“. Die Software läuft auf PCs mit Windows-Betriebssystemen 7, 8, 8.1 und 10.



Anzeige