Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Aus Toshiba Memory wird Kioxia

Japanisch-griechische Wortkombination

Am 1. Oktober 2019 ist es soweit. Toshiba Memory ändert seinen Namen in Kioxia. Folgerichtig wird auch die offizielle Firmenbezeichnung in Deutschland von Toshiba Memory Europe GmbH in Kioxia Europe GmbH gewandelt.

Der Name Kioxia setzt sich zusammen aus dem japanischen Wort „Kioku“, das für „Erinnerung“, „Gedächtnis“ oder „Speicher“ steht, sowie dem griechischen Wort „Axia“, das soviel wie „Wert“ bedeutet.

Toshiba Memory stellt SSD- und magnetische Festplatte her, ist Anbieter von Flash-Speicher, Speicherkarten, USB-Sticks und vielem mehr. Bei Fotografen beliebt sind besonders die schnellen Exceria Pro SD-Speicherkarten mit Kapazitäten von 32 bis 256 Gigabyte, die problemlos für die Aufnahme hochauflösender Serienbilder im Raw-Format oder sogar die 8K-Video-Aufzeichnung genutzt werden können.



Anzeige