Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Cewe Color Halbjahresbilanz

Der Umsatz pro Foto wächst

Der Fotodienstleister Cewe hat im ersten Halbjahr 2013 seinen Wachstumskurs fortgesetzt und den Umsatz um 7,8 Prozent auf 218,2 Millionen Euro gesteigert. Laut eigenen Angaben haben neben dem starken Wachstum im Zukunftsgeschäft Online-Druck (+60,4 Prozent auf 27,2 Millionen Euro) auch der Einzelhandel (+7,6 Prozent auf 52,2 Millionen Euro) und das Fotofinishing (+1,4 Prozent auf 138,8 Millionen Euro) beigetragen.

 

Die positive Entwicklung im Geschäftsfeld Fotofinishing mit einem Umsatzwachstum von 1,4 Prozent auf 138,8 Millionen Euro wird durch den Trend zu Mehrwertprodukten getragen. So stieg im ersten Halbjahr 2013 der Fotobuch-Absatz um 3,5 Prozent auf 2,195 Millionen. Der Umsatz pro Foto wuchs – bei einem Absatz von 967,8 Millionen Fotos - im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um +7,0 Prozent. Das operative Konzern-EBIT (bereinigt um 3,3 Millionen Euro Sonderaufwendungen für Standort-Zusammenlegungen) lag im saisontypisch negativen ersten Halbjahr bei -7,0 Millionen Euro (Vorjahr bereinigt um Sonderaufwendungen: -6,1 Millionen Euro).

 

Trotz der am 6. Juni ausgezahlten Dividende von 1,45 Euro je Aktie wuchs die Eigenkapitalquote von Cewe gegenüber dem 30. Juni 2012 von 37,2 Prozent auf solide 38,1 Prozent. Aufgrund der positiven Kursentwicklung (+3,07 Euro auf 34,11 Euro) und der Dividende lag die Gesamtrendite für Aktionäre im ersten Halbjahr 2013 bei 4,52 Euro. Dies entspricht einer Rendite von 14,6 Prozent bezogen auf den Jahresschlusskurs 2012 (31,04 Euro).

 

Auf Basis des ersten Halbjahres sieht sich der Vorstand in seiner Jahreszielsetzung bestätigt und erwartet für 2013 weiteres Wachstum: Der Umsatz im Wachstumsfeld Online-Druck soll im Gesamtjahr um rund 40 Prozent auf 60 Millionen Euro zulegen, im Konzernumsatz wird ein Plus von ein bis fünf Prozent auf 510 bis 530 Millionen Euro erwartet. Das EBIT 2013 soll im Bereich von 27 bis 33 Millionen Euro liegen und das Ergebnis je Aktie zwischen 2,44 und 3,06 Euro.

 


Anzeige