Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Die Kamera filmt und fotografiert auch unter Wasser

GoPro Hero4 Session: Kleiner und leichter

GoPro hat die Familie seiner „Hero4“-Kameras um ein neues Mitglied erweitert. Die „Hero4 Session“ zeichnet sich durch sehr kleine Gehäusemaße aus, denn sie wurde gegenüber der klassischen „Hero4“ um 50 Prozent kleiner und zudem um 40 Prozent leichter.

Die in Würfelform gehaltene Kamera ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von zehn Metern, nimmt Filme in Auflösungen bis zu 1.440p (1.920 mal 1.440 Pixel, auch „2,7K“ genannt) mit 30 Bildern pro Sekunde sowie Full-HD-Filme mit maximal 60 Bildern pro Sekunde auf. Zudem kann sie Fotos in einer Auflösung von acht Megapixel erfassen. Dabei bietet sie auch einen Serienbildmodus mit 10 Aufnahmen pro Sekunde an. Ergänzend sind Zeitrafferaufnahmen mit ihr möglich.

Die Kamera wird mit nur einem Knopf bedient und lässt sich auch per Wi-Fi auslösen. Sie fügt sich mit ihrem Halterungssystem nahtlos in die GoPro-Welt ein, kann also problemlos auf Fahrradhelmen oder auf einem Surfbrett befestigt werden.

Ab 12. Juli 2015 kommt die GoPro „Hero4 Session“ weltweit auf den Markt. Den Preis gibt der Hersteller mit 399,99 Dollar an.

 


Anzeige