Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Einwegkamera mit Tageslichtfilm

Urlaubsidee von Kodak Alaris

Was früher auf dem Grabbeltisch kaum jemand beachtete, ist heute eine Meldung wert: Kodak Alaris bringt zur Ferienzeit eine Einwegkamera heraus, die mit Film bestückt ist. Das ist vermutlich nur lohnenswert, weil der Analogfilm ein modischer Trend wurde.

Die Kamera verfügt über einen Fixfokus, der bei einer Entfernung zwischen einem Meter bis unendlich scharfe Bilder liefert. Weitere Angaben werden leider nicht gemacht. Aufgrund der ausgedehnten Schärfentiefe ist anzunehmen, dass sich die Festbrennweite im Weitwinkelbereich bewegt.

Der Film besitzt eine Lichtempfindlichkeit von ISO 800, wodurch der Hersteller auch den Kamerablitz weglassen konnte. Das dürfte sich auf den Preis auswirken, der allerdings noch nicht genannt wurde. Mit diesem Wert kann man auch bei diesigem Wetter noch helle Bilder erzielen, nur bei Innenaufnahmen dürfte er an seine Grenzen kommen. Der Film erlaubt 39 Aufnahmen.

Wer etwa Kindern in die entschleunigte Welt des die Analogfilms einführen will, hat damit eine preiswerte Möglichkeit. Außerdem kann man sich darüber amüsieren, wenn sie die Kamerarückseite anstarren, und warten, wann endlich das Foto erscheint. Die Kodak Tageslicht-Einwegkamera ist ab Mai 2018 bei allen Händlern in Europa verfügbar, welche Kodak-Filme in ihrem Portfolio führen. 


Anzeige