Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Erstellung des ICC-Farbprofils in wenigen Schritten

LaserSoft Imaging: Druckerkalibrierung per Scanner

Mit einer zusätzlichen Software macht LaserSoft Imaging jetzt das Kalibrieren eines Farbdruckers mittels des eigenen Flachbettscanners als Messinstrument möglich. Voraussetzung ist, dass der Flachbettscanner bereits mit LaserSoft Imagings Scan-Software „SilverFast Ai Studio 8.5“ oder ihrer „Archive Suite 8.5“-Variante arbeitet und dafür mittels des IT8-Test-Chart kalibriert wurde. Das ist bei Nutzung der Software in der Regel der Fall.

Die für etwa 100 Euro erhältliche neue Drucker-Kalibrierungs-Software kann dann ein weiteres Messchart drucken. Anschließend liest sie es mithilfe des kalibrierten Scanners ein und erstellt daraus ein ICC-Farbprofil zur Druckkorrektur.

Da Farbe auch eine subjektive Wahrnehmung ist, besteht bei SilverFasts Drucker-Kalibrierung zudem die Möglichkeit, das erstellte Profil noch den Vorlieben des Anwenders anzupassen. Der an sich komplexe Vorgang der Farbraum-Verschiebung ist dabei sehr einfach zu bewältigen. Auf Grundlage des erstellten ICC-Profils wird ein neues Target gedruckt, auf dem der Anwender lediglich die Farbtöne auswählt, die seinem Empfinden nach die neutralsten Farben darstellen (siehe Abbildung). Anschließend errechnet SilverFast ein persönliches Anwender-Profil und speichert dieses.

Das Programm ist über den Online-Shop von LaserSoft Imaging ab sofort erhältlich.

 


Anzeige