Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

f-stop-Rucksäcke bei Profot

Die Tasche in der Tasche

Da ist für jeden Fotografen das Passende dabei: Die f-stop-Fotorucksäcke lassen sich individuell an die eigene Fotoausrüstung anpassen. Man wählt passend zum eigentlichen Rucksack eine Modultasche aus, die dem Umfang der Ausrüstung entspricht.

 

Die Erfindung des Handtaschen-Organizers hat es der Damenwelt erleichtert, von einer Tasche zur nächsten zu wechseln. Wird das Accessoire am Handgelenk getauscht, braucht frau nur das Innentäschlein von A nach B zu wechseln und hat trotzdem alles parat. Das können Fotografen jetzt auch: Eine Modultasche der f-stop-Reihe kann entsprechend der Größe der Ausrüstung gewählt werden. Weiche Trennstege lassen sich individuell um Objektive und Kameras legen, sodass diese sicher geschützt sind. Die gesamte so genannte "Internal Camera Unit" lässt sich dann in einem Rucksack der Mountain -Reihe unterbringen.

Der Zugriff auf die Ausrüstung erfolgt dabei über die gepolsterte Rückseite, dadurch ist die wertvolle Fracht vor Langfingern geschützt. Die Rucksäcke sind in den drei Farben Schwarz, "Foliage Green" und "Malibu Blue" erhältlich. Sie können neben der Modultasche auch weiteres Gepäck und Zubehörteile aufnehmen und verfügen über ein separates Laptop-Fach.

 

Die Preise unterscheiden sich je nach Modell und Farbe. Die Rucksäcke der Mountain-Serie sind zu Preisen zwischen rund 150 und 290 Euro zu haben. Die Internal Camera Units haben einen Preis von 52 bis 88 Euro. Sie sind über Profot bestellbar.

 


Anzeige