Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen 

Fünf auf einen Streich

Firmware-Updates für Leica-Kameras

Leica bringt gleich fünf Firmware-Upgrades für ebenso viele seiner Kameras heraus. In den Genuss kommen Besitzer einer Leica M10, der kompakten Q, der CL, der TL2 und der T/TL.

Als Besonderheit für die M10: Bei niedrigster Lichtempfindlichkeit verlängert sich die Belichtungszeit bis vier Minuten. Außerdem kann man Serienbilder mit gemächlichen drei Bildern pro Sekunde schießen.

Neue Glanzlichter der Q: Das DNG-Format wird schneller verarbeitet. Zudem gibt es in den Menüs für Selbstauslöser, Autofokus, Bildstabilisierung und automatischer Abschaltung jeweils Zusatzfunktionen.

Bei der Leica CL kann man unter anderem die Belegung der beiden Einstellrädchen tauschen. Praktisch dürfte auch sein, dass die AF-Messfelder mit dem Joystick veränderbar sind, während man durch den Sucher schaut. Schließlich ist in diesem Fall der Touch-Screen, der normalerweise dazu dient, durch das Gesicht verdeckt.

Die Leica TL2 kommt mit einigen Verbesserungen für die Menü-Darstellung und Tastenbelegung daher.

Die Leica T/TL schließlich verspricht eine bessere Verbindung zwischen der Kamera und einem Smartphone. Außerdem sollen chromatische Aberrationen besser aus Bildern herausgerechnet werden.

Alle fünf Firmware-Updates sind wie gewohnt unter www.leica-camera.com abrufbar.