Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Geboren im endlichen Eis

Mit Paul Nicklen in die Polargebiete

Leonardo DiCaprios Vorwort könnte kaum treffender vermitteln, was die Bilder von Paul Nicklen darstellen wollen: Die Erde ist ein wirklich unglaublicher Ort.

„Born to ice“ entführt den Leser in die Polargebiete und lässt ihn an ihrer Magie teilhaben. Auf jedem Bild ist die enge Vertrautheit des Fotografen Paul Nicklen mit den Polkappen spürbar, was sie näher bringt und dann animiert, diese kostbaren Regionen schützen zu wollen. 

Genau dieser Gedanke ist auch der Hauptantrieb für die Buchedition gewesen. Auf 344 Seiten und mit 64 Farb- und 95 Schwarz-Weiß-Fotografien bildet sie auf beeindruckende Art die zerbrechliche Vielfalt und Einzigartigkeit der Polarkreise ab. Bis auf wenige Seiten kommt der Bildband dabei ganz ohne Worte aus. Einzig die Gedanken des Künstlers zu den besuchten Orten wurden in Form von Einführungsseiten und das Vorwort von Leonardo DiCaprio abgedruckt. Während der Betrachter in den großflächigen Motiven versinkt, wären erklärende Worte auch das Letzte, was er beim Genießen bräuchte. 

Paul Nicklen: Born To Ice, Vorwort: Leonardo DiCaprio, teNeues 2018, Hardcover, 344 ­Seiten, ISBN: 978 3 96171 123 9, Preis: 100 Euro


Anzeige