Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

GoPro Karma in USA erhältlich

Finaler Start

Der von GoPro entwickelte Multikopter „GoPro Karma“ startet nach leichten Anlaufschwierigkeiten endgültig durch. Die Foto-Drohne, die ihre Bilder und Videos mit Hilfe einer GoPro-Action-Kamera des Typs „Hero 5 Black“ aufnimmt, ist in den USA ab sofort verfügbar – allerdings in limitierter Stückzahl. Die Produktion laufe laut Hersteller jedoch auf Hochtouren, sodass das System für das Frühjahr auch in Deutschland erwartet wird.

GoPro hatte den Multikopter im November 2016 freiwillig zurückgerufen, nachdem der Akku der ersten Geräte in vereinzelten Fällen die Verbindung zum Multikopter verloren hatte und damit die Stromzufuhr unterbrochen wurde. Der Fehler lag im Verriegelungsmechanismus, der in der neuen Version überarbeitet wurde.

Der „GoPro Karma“ ist ein kompakter und faltbarer Foto-Multikopter, der inklusive seiner Fernbedienung und dem „Karma Grip“ in einem Rucksack geliefert wird. Der „Karma Grip“ macht es möglich, die Hero-5-Black-Kamera am Boden mit einem elektronischen Gimbal als Stabilisierungssystem zu nutzen. Somit können also nicht nur in der Luft verwacklungsfreie – oder wie es der Hersteller ausdrückt – „ultrageschmeidige“ Videoaufnahmen entstehen.

Der Multikopter ist auch einzeln ohne die kleine 4K-Kamera erhältlich, was praktisch für Anwender ist, die die „GoPro Hero 5 Black“ bereits nutzen. Für Besitzer des „Karma Grip“ gibt es ebenfalls ein Multikopter-Paket ohne diese Stabilisierhilfe erhältlich. Den kompletten Lieferumfang bestehend aus Kopter, Kamera und Handgriff wird man in Deutschland für 1.199 Euro bestellen können. 


Anzeige