Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

HDR-Funktionalität mit U-Point-Technik

Nik Software stellt neues HDR-Programm vor

Nik Software will noch im Herbst 2010 ein neues Programm auf den Markt bringen. Das anlässlich der photokina 2010 vorgestellte „HDR Efex Pro“ soll Bilder mit vergrößertem Dynamikumfang produzieren, indem es mehrere Aufnahmen einer Szene, die mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen gemacht wurden, zu einem Gesamtbild verrechnet. Gegenüber bisherigen HDR-Lösungen hebt Nik Software den Arbeitskomfort seiner Lösung vor, da man zum Beispiel nicht auf aufwändige Tone-Mapping-Berechnungen warten muss, sondern in einer Dialogbox interaktiv die Bearbeitung und Verschmelzung der Fotos zu einem HDR-Bild durchführt. Dabei helfen auch die von anderen Nik-Produkten bekannten U-Point-Einstellregler, mit denen sich Bildparameter wie Kontrast, Schattendarstellung, Struktur und Sättigung lokal und ganz einfach ohne Maskenerstellung ändern lassen.

Das Programm will laut Hersteller „alle Möglichkeiten, von klassisch und realistisch bis kreativ und künstlerisch“ erlauben und verfügt dazu über viele Filter, die das Erstellen von HDR-Fotos mit nur wenigen Mausklicks erlauben.

HDR Efex Pro liegt in 32-Bit und 64-Bit-Versionen vor und ist für Windows-PCs oder Mac-Rechner mit Multicore-Prozessoren optimiert. Es wird als Plug-in in die Bildbearbeitungs-/verwaltungsprogramme Adobe Photoshop, Adobe Lightroom und Apple Aperture eingebunden.

Die neue Software soll knapp 160 Euro kosten, doch wer sich schon jetzt für das Nik-Software-Gesamtpaket „Complete Collection“ mit vielen anderen Bildoptimierungsprogrammen entscheidet, erhält HDR Efex Pro bei Erscheinen kostenlos nachgeliefert.

 


Anzeige