Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Huawei Mate 30 (Pro) mit Quadro-Kamera

Vier-Augen-Gespräch

Huawei hat die neue Smartphone-Serie Mate 30 vorgestellt. Sie bietet eine Vierfach-Kamera, die eine 40-Megapixel-Weitwinkel-Aufnahmeinheit, eine 40-Megapixel-SuperSensing-Videokamera, ein Acht-Megapixel-Telefoto-Modul und einen 3D-Tiefensensor kombiniert. Die SuperSensing-Videokamera, bietet einerseits ein duales Hauptkamerasystem mit 1/1,54 Zoll großem Sensor und einer Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 51.200 bietet. Die zweite Komponente des Dual-Kamerasystems ist ein 1/1,7-Zoll-SuperSensing-Sensor von Huawei, der bei schlechten Lichtverhältnissen bis zu ISO 409.600 liefern soll.

Das Huawei Mate 30 Pro besitzt einen OLED-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 16,6 Zentimetern (6,53 Zoll), dessen Rand um 88 Grad gebogen ist. Beim Huawei Mate 30 handelt es sich um einen 16,8-Zentimeter-Bildschirm (6,62 Zoll).

Als CPU kommt Huaweis Kirin-Prozessor 990 5G zum Einsatz, die Stromversorgung erfolgt über einen Akku mit 4.200 Milliamperstunden (Huawei Mate 30) beziehungsweise 4.500 Milliamperestunden (Huawei Mate 30 Pro).

Als Betriebssystem nutzt der Hersteller Android 10 (Android Open Source Project) mit Huaweis EMOI-Oberfläche. Auf spezielle Google-Applikationen wie den Google Play Store, Gmail und Maps muss das neue Smartphone jedoch wegen der Handelsstreitereien zwischen den USA und China verzichten. Huawei bietet über seine eigene AppGallery Programme für das Smartphone an.

Die genauen Preise für die Smartphones hat Huawei noch nicht genannt, sie werden aber bei über 1.000 Euro liegen.



Anzeige