Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Kaiser-Fototechnik bietet zwei Varianten an

Tiltall-Stative in „2go“-Version noch kleiner

Der Klappmechanik, durch die ihre Beine für den Transport nach oben geschwenkt werden, verdanken die „Tiltall“-Stative von Kaiser-Fototechnik erstens ein kompaktes Packmaß und zweitens ihren Produktnamen. In der neuen Version „2go“ sind sie noch kleiner geworden und lassen sich jetzt auf eine Höhe von nur 31 Zentimeter zusammenlegen.

Der Hersteller bietet die 2go-Serie in zwei Varianten an, die sich durch ihr Material unterscheiden. Das TE-225 besteht aus „Aircraft-Aluminium“, also dem Material, aus dem auch Flugzeuge gebaut werden. Das TC-225 setzt dagegen auf Carbon als Ausgangsmaterial. Bei ansonsten identischer Größe und Ausstattung ist es im Vergleich zur Aluminium-Variante deutlich leichter, nämlich 820 statt 980 Gramm. Die unterschiedlichen Materialien bedeuten zudem einen spürbaren Preisunterschied: Für die Carbon-Ausführung spricht der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro aus, während die Aluminium-Variante bereits für 159 Euro zu haben sein wird.

Die Stative erreichen eine maximale Höhe von 122 Zentimetern und sind für eine maximale Belastbarkeit von sieben Kilogramm ausgelegt. Eines der Beine lässt sich zusammen mit der Mittelsäule als Einbeinstativ verwenden. Ergänzend zu den Stativen bietet Kaiser-Fototechnik in der Tiltall-Reihe passende Kugelköpfe an. Außerdem lassen sich über den 1/4- und 3/8-Zoll-Anschluss der Dreibeine auch andere Standardköpfe verwenden, deren Größe aber unter Umständen das komplette Zusammenklappen der 2go-Modelle verhindert.

 


Anzeige