Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Kompakt, aber stark

Gimbal: Zhiyun Tech Weebill-S

Ein neuer Einhand-Gimbal zur Stabilisierung kompakter Systemkameras oder kleinerer DSLRs kommt von Zhiyun Tech. Der Weebill-S beruhigt die Videoaufnahme über drei Achsen und trainierte sich gegenüber seinem Vorgängermodell mehr Muskeln an. Im Vergleich zum Weebill Lab stieg nämlich das Motordrehmomentum laut Hersteller um 300 Prozent an und die Reaktionsfähigkeit wurde um 50 Prozent beschleunigt. Der Gimbal erkennt das Gewicht der Kamera automatisch und passt die Motorstärke entsprechend an. Das Verhalten und die Korrekturen lassen sich über die umfangreiche Steuersoftware anpassen.

Mit einem Einstellrad am Gimbal kann man den Fokus oder die Brennweite während der Aufnahme einstellen. Bei einer drahtlosen Verbindung des Weebill-S zu einem Smartphones sorgen die Apps ViaTouch 2.0 und SmartFollow 2.0 für erhöhten Komfort. Mit SmartFollow etwa lässt sich im elektronischen Sucherbild auf dem Smartphone-Display ein Objektiv oder eine Person markieren, die der Gimbal dann optisch verfolgt.

Der Weebill-S von Zhiyun Tech wird in Deutschland über Cullmann vertrieben. Er kostet 399 Euro und wird im „Weebill-S Zoom/Focus Pro“-Paket für 499 Euro angeboten. Das „Weebill-S Image Transmission Pro“-Paket kommt für 599 Euro auf den Markt.

Was man übrigens mit einem solchen Gimbal sonst noch anstellen kann, zeigen einige nicht ganz ernst gemeinte Vorschläge im Video unten.


Zhiyun Tech Weebill-S

Einsatz des neuen Gimbalsystems - mit einigen nicht ganz ernst gemeinten Vorschlägen


Anzeige