Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Kompakt und komplett mit Weitwinkel

Fujifilm stellt XF10 vor

Im August 2018 bringt Fujiflm mit der XF10 eine neue und kompakte Reisekamera auf den Markt, die mit einem APS-C-Sensor mit 24 Megapixel und einem fest eingebauten Fujinon-Weitwinkelobjektiv mit 28 Millimetern Brennweite (Kleinbildentsprechung) arbeitet. Die Lichtstärke der Optik beträgt 1:2,8. Sie ist aufwändig aus sieben Elementen in fünf Gruppen aufgebaut, darunter zwei asphärische Hochleistungslinsen.

Die Kamera nutzt die Technik den spiegellosen Systemkameras aus Fujfilms X-Serie und ist mit ihrem kompakten Abmessungen sowie dem geringen Gewicht von nur 280 Gramm problemlos überall hin mitzunehmen. Viele Effektfilter und Fujifilms bekannte Filmsimulationen gehören zu ihren Aufnahmeprogrammen.

Neu ist dabei die Einstellung „Detailliert & Fein“, die hellere und lebendigere Farben in der Mitte sowie eine leichte Vignettierung – also Abschattung in den Bildecken erzeugt –, um das Hauptmotiv im Zentrum zu betonen. Fujifilm empfiehlt dies unter anderem für die Food-Fotografie.

Mit „Schwarz-Weiß (Infrarot)“ simuliert die neue XF10 den monochromen Effekt von Infrarotkameras, während man durch den „SQUARE Modus“ mit einem einzigen Druck auf den berührungsempfindlichen Monitor auf das 1:1-Bildformat umschaltet.

Neben Fotos zeichnet die Kameras auch HD-Videos auf. Per Wi-Fi und Bluetooth lässt sie sich mit dem Smartphone verbinden.

Die neue Fujifilm XF10 wird ab August für 499 Euro in den Handel kommen. Sie ist dann wahlweise in den zwei Farben Schwarz und Gold erhältlich.


Anzeige