Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Konzipiert für Vollformatsensoren mit hoher Auflösung

Sigma 20mm F1.4 DG HSM: Extrem lichtstarkes Weitwinkelobjektiv

Hohe Lichtstärke und extremes Weitwinkel – das war bislang für Kameras mit Vollformatsensoren nicht unter einen Hut zu bringen. Mit dem „Sigma 20mm F1.4 DG HSM“ soll sich das ändern. Beim neuesten Objektiv aus Sigmas „ART“-Serie hat der Hersteller die Quadratur des Kreises gefunden. Das 20-Millimeter-Weitwinkel wurde für Kameras mit Vollformatsensoren entwickelt und macht diesen Kniff unter anderem durch die Verwendung eines großen doppelseitig-asphärischen Linsenelements mit 59 Millimetern Durchmesser möglich. Selbst die für Ultra-Weitwinkel typischen Verzeichnungen sollen laut Hersteller über das gesamte Bild hinweg minimiert sein.

 

Das Objektiv wurde für die neue SLR-Kamerageneration mit extrem hochauflösenden Bildsensoren konzipiert und soll diesen Kameras auch unter schlechten Lichtbedingungen optimale Resultate erlauben. Ein attraktives Bokeh unterstützt die kreative Bildgestaltung.

 

Spezialgläser mit FLD-Technik sowie SLD-Elemente („Special Low Dispersion“) sollen chromatische Aberrationen reduzieren, während aufwändige Vergütungsverfahren weitere Fehler wie Reflexe oder „Geisterbilder“ verhindern.

 

Die Handhabung ist durch handliche AF/MF-Schalter und das grifffreundliche Einstellrad sehr komfortabel. Mit 950 Gramm ist das neue Sigma-Weitwinkel zudem sehr massiv und liegt gut in der Hand.

 

Das Sigma 20mm F1.4 DG HSM lässt sich mittels des optionalen USB-Adapters des Herstellers mit individualisierten Einstellungen versehen, um etwa eine Fokus-Feinjustage durchzuführen oder neue Firmware aufzuspielen.

Das robuste Messingbajonett des „20mm F1.4 DG HSM“ wird in Versionen für Sigma-, Canon- und Nikon-Kameras erhältlich sein. Ab November 2015 soll das Objektiv für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.049 Euro auf den Markt kommen.

 


Anzeige