Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Laowa 15mm f/4

Extrem nah und dennoch weit

Der chinesische Hersteller Venus Optics hat ein neues Objektiv angekündigt. Die relativ ungewöhnliche Linsenkonstruktion soll die Makro-Optik mit dem weitesten Bildwinkel an Vollformatkameras sein.

 

Grundsätzlich erinnert der Aufbau an ein starkes Weitwinkelobjektiv. Das sogenannte Laowa bietet eine passable Lichtstärke von 1:4 sowie 15 Millimeter Brennweite und damit einen Bildwinkel von rund 110 Grad. Ungewöhnlich ist bereits die hohe Anzahl der Blendenlamellen: 14 Stück dürften für ein sehr weiches Bokeh sorgen.

 

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Naheinstellgrenze bei lediglich einem halben Zentimeter liegt. Motive werden von der Frontlinse also fast berührt und dennoch scharf abgebildet. Dabei ergibt sich ein Makro-Abbildungsmaßstab von 1:1 trotz der geringen Brennweite.

 

Außerdem implementierte Venus Optics einen Shift-Mechanismus, mit dem die Optik um +/- sechs Millimeter verschoben werden kann - etwa um Perspektivkorrekturen vorzunehmen.

 

Das Laowa 15mm f/4 soll ab Ende Juli 2015 zu einem Preis von rund 480 US-Dollar verfügbar sein. Beispielsweise über die englische Seite des Herstellers. Über eine Verfügbarkeit im hiesigen Einzelhandel ist noch nichts bekannt. Es wird an Kameras mit Canon EF-, Nikon F-, Sony A-, Sony E- und Pentax K-Anschluss verwendbar sein.

 


Anzeige