Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Leica M RED

Rekordpreis für einen guten Zweck

Es ist offiziell: Die teuerste Digitalkamera der Welt ist eine Leica. Das Auktionshaus Sotheby's versteigerte ein speziell für eine Auktion gestaltetes Unikat einer Leica M. Es erzielte den Rekordpreis von 1,8 Millionen US-Dollar. Der Bieter blieb anonym.

 

Die Kamera wurde von den Designern Sir Jonathan Ive und Marc Newson extra für die Auktion der Wohltätigkeitsorganisation "RED" kreiert. Dazu entwarfen sie in 85 Arbeitstagen 561 Modelle und über 1.000 Prototypenteile. Gemeinsam mit der teuersten Digitalkamera der Welt wurden mehr als vierzig weitere exklusiv gestaltete Objekte versteigert. Der Erlös der Auktion fließt in einen Charity-Fonds zum Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria in Afrika.

 


Anzeige