Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Lichter und Schatten

„Aurora HDR“ in neuer Version

Wer HDR-Bilder mit hohem Dynamikumfang auf dem Apple Macintosh produzieren möchte, bekommt mit „Aurora HDR 2017“ ab dem 29. September 2016 von Macphun ein neues und umfassendes Programm dazu in die Hand. Der Hersteller verspricht gegenüber der Vorversion eine deutlich beschleunigte Bearbeitung von Raw-Dateien (inklusive DNG) und viele hilfreiche neue Funktionen. So sorgen „Lichtstärke-Masken“ für eine selektive Bearbeitung von Motivbereichen, um etwa den Himmel einer Landschaftsaufnahme getrennt von der Umgebung bearbeiten zu können.

Verbesserte Algorithmen sollen zudem das Farbrauschen reduzieren sowie Farbtöne, Kontraste und Details realistischer und natürlicher aussehen lassen. Per Stapelverarbeitung kann man in der neuen Aurora-HDR-Version eine Reihe von Effekten auf mehrere Bilder gleichzeitig anwenden lassen, während sich Landschaftsfotografen über neue Polarisationsfilter-Effekte freuen werden.

„Aurora HDR 2017“ kann bis zum Erscheinen am 29. September 2016 vorbestellt werden und ist in diesem Zeitraum für 89 Dollar erhältlich. Bestandskunden mit den Versionen „Aurora HDR“ beziehungsweise „Aurora HDR Pro“ zahlen 69 beziehungsweise 49 Dollar für das Update. Nach der Einführungsphase wird das Programm 99 Dollar kosten.


Anzeige