Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Light L16 steht fast vor der Auslieferung

Die Kraft der 16 Kameras

Sie sieht aus wie eine Kreuzung aus Smartphone und einer Scheibe Emmentaler Käse, ist aber eine höchst ungewöhnliche Kamera. Die Light L16 arbeitet mit 16 individuellen Kameras, von denen zehn beim Druck auf den Auslöser simultan gestartet werden. Deren Fotos können zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. Die Nutzung der vielen Einzelkameramodule hat eine Menge von Vorteilen:

  • Es entstehen Bilder mit einer Maximalauflösung von 52 Megapixel.
  • Durch die Nutzung der vielen Objektive mit einer maximalen Lichtstärke von 1:1,2 beziehungsweise der Einzelbilder lässt sich in den Fotos der Fokus und die Stärke der Schärfentiefe nachträglich am Rechner ändern.
  • Die L16 bietet einen optischen Zoom von 35 bis 150 Millimetern Brennweite.
  • Die Durchzeichnung in dunklen Motivbereichen wird verbessert, das Rauschen reduziert.

Die Kamera wird von der Firma „Light“ produziert, die in San Francisco und Palo Alto in Kalifornien sowie im taiwanesischen Taipei beheimatet ist. Das Unternehmen ist über „Venture“-Kapitalgeber finanziert worden und nimmt bereits Vorbestellungen für die neue Kamera an. Sie kostet im Vorbestellzeitraum 1.299 Dollar, später dann 1.699 Dollar. Sie soll Mitte 2016 erhältlich sein.

 


Anzeige