Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Mittelformat, Pancake und Telezoom

Drei neue Objektive von Fujifilm

Fujifilm hat gleich drei neue Objektive vorgestellt. Das Fujinon GF80mmF1.7 R WR für das GFX-System ist mit seiner Anfangsöffnung von f1,7 das derzeit lichtstärkste Mittelformat-Objektiv mit Autofokus. Fujifilm zielt mit dem neuen Objektiv insbesondere auch auf Porträtfotografen, die neben dem Fujinon GF110mm F2 R WR nun ein Objektiv mit etwas größerem Bildwinkel zur Verfügung haben. Die neun kreisförmig angeordneten Blendenlamellen erlauben bei weiter Öffnung eine starke Hintergrundunschärfe, die das Motiv hervorheben. Der optische Aufbau des 80-Millimeter-Objektivs besteht aus zwölf Elementen in neun Gruppen, darunter sind eine asphärische Linse und zwei Super-ED-Elemente. Der Autofokus ist mit der Gesichts- und Augenerkennung der neuesten Fujifilm-Kameras kompatibel. Das Fujinon GF80mmF1.7 R WR ist ab Ende Februar 2021 für 2.299 Euro erhältlich.

Sehr leicht und kompakt ist das Pancake-Objektiv Fujinon XF27mmF2.8 R WR für Kameras der X-Serie. Es wiegt bei einem Durchmesser von 62 Millimetern und einer Länge von 23 Millimetern nur 84 Gramm. Auf das Kleinbildformat umgerechnet entspricht seine Brennweite 41 Millimetern. Das Gehäuse ist mit insgesamt sieben Dichtungen gegen Spritzwasser und Staub abgedichtet. Der Blendenring lässt sich auf der „Auto“-Position sperren, so dass keine versehentliche Verstellung möglich ist. Unter den sieben Elementen in fünf Gruppen ist eine asphärische Linse, die Abbildungsfehler wie sphärische Aberrationen und Verzeichnungen korrigiert. Das Fujinon XF27mmF2.8 R WR gibt es ab März 2021 für 449 Euro zu kaufen.

Ebenfalls für das X-System entwickelt ist das neue Telezoom Fujinon XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR mit optischem Bildstabilisator, der bis zu 5,5 Belichtungsstufen ausgleicht. In Kombination mit Kameras, die einen integrierten Bildstabilisator (IBIS) haben, soll eine noch bessere Stabilisierung möglich sein. Zum Einsatz kommen 17 Elemente in zwölf Gruppen, einschließlich einer asphärischen Linse und zweier ED-Elemente. Der Mindestaufnahmeabstand von 83 Zentimetern erlaubt Nahaufnahmen mit einem Abbildungsmaßstab von eins zu zwei. Bei Verwendung mit dem Telekonverter Fujinon XF2X TC WR verdoppelt sich die maximale Brennweite auf 600 Millimeter – das entspricht 914 Millimetern im Kleinbildformat. Das neue Objektiv ist 132,5 Millimeter lang und hat einen Durchmesser von 75 Millimetern, das Gewicht liegt bei 580 Gramm. In den Handel kommt es ab März 2021, der Preis liegt bei 799 Euro.


Anzeige