Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Motrr Galileo

Automatischer Rundumblick

"Und sie dreht sich doch" - mit dem berühmten Satz Galileo Galileis lässt sich eine Brücke in die Neuzeit schlagen. Denn mit "Galileo" hat der kalifornische Zubehörhersteller Motrr ein Dock für iPhone-Fotografen vorgestellt, das sich in alle Richtungen drehen kann - manuell oder per Software gesteuert. Eine Objekt-Tracking-Funktion behält automatisch Gesichter, Farben oder bewegte Objekte im Fokus, ohne dass der Anwender die Kamera steuern muss.

 

"Galileo" erleichtert auch 360-Grad-Panoramas oder Timelapse-Aufnahmen, denn ein kleiner Motor bewegt das eingesteckte Apple-Telefon oder den iPod Touch wie von Zauberhand gleichmäßig in jede gewünschte Richtung. Das Gerät lässt sich mit einem weiteren Apple-Gerät aus der Ferne steuern. Es ist als Bluetooth-Version oder als 30-Pin-Modell verfügbar. Bei dieser Ausführung wird das mobile Endgerät direkt aufgesteckt und vom Lithium-Ionen-Akku des Docks aufgeladen. Auch rasante Kamerabewegungen sollen möglich sein: Schwenks um bis zu 200 Grad können in nur einer Sekunde ausgeführt werden. Dank eines Gewindes ist das "Galileo" auch auf einem Stativ montierbar. So lassen sich die fotografischen und filmischen Möglichkeiten der Smartphone-Fotografie erweitern. Aber auch bei Videochats ist das kleine Gerät hilfreich, denn der Angerufene kann die Kamera selber ausrichten, sodass der Anrufer nicht permanent darauf achten braucht, im Bild zu sein. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind der Einsatz als schwenkbare Kamera zur Überwachung des Eigenheims oder des Nachwuchses.

 

Der Vertrieb von "Galileo" in Deutschland erfolgt über HapaTeam. Das Dock für iPhone oder iPod Touch ist für 139 Euro (30-Pin-Variante) oder 149 Euro (Bluetooth) erhältlich.

 


Anzeige