Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Neue Version des Raw-Konverters bietet umfassende Änderungen

Capture One 9: Mehr Bildbearbeitungsfunktionen, einfachere Verwaltung

Phase One hat die „Version 9“ seines Raw-Konverter- und Bildverwaltungsprogramms „Capture One“ vorgestellt. Laut Hersteller wurden viele neue Bearbeitungswerkzeuge hinzugefügt, von denen innerhalb der „Contrast Engine“ die wichtigsten Verbesserungen stattfanden. Ihre Farb-, Sättigungs- und Kontrastalgorithmen sollen signifikant ausgebaut worden sein. Auch der Farbeditor wurde modernisiert und die Bedienung etwa durch die Gestaltung des „Farbbalance“-Werkzeugs vereinfacht. Er kann jetzt auch mit Masken arbeiten.

Weitere Neuerungen betreffen das Pinselsortiment, den Capture One 9 kennt nun auch Airbrush, lineare Pinsel und die Möglichkeit, verschiedene Pinselarten verknüpfen zu können.

Das Gradationskurvenwerkzeug besitzt jetzt „Luma“-Kurven, mit denen sich Kontrastkurven erstellen lassen, ohne die Farbsättigung zu beeinflussen. Darüber hinaus lassen sich die Kurven jetzt auch lokal eingesetzen. Viele weitere Neuerungen betreffen die Bildverwaltung etwa durch ein verbessertes Schlagwortsystem.

Capture One 9 ist für 279 Euro erhältlich. Besitzer der Vorgängerversionen 7 und 8 erhalten für 99 Euro ein Upgrade. Für Kunden der Version 8, die ihr Programm nach dem 30. Oktober 2015 gekauft haben, ist die neue Version sogar kostenlos. Zudem bietet Phase One ein Abo-System: Für eine Einzelnutzer-Lizenz beträgt die monatliche Gebühr 12 Euro.


Anzeige