Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Neue Zwölf Megapixel Exilim von Casio

Das neue Modell trägt die Produktbezeichnung EX-Z1200 und gehört zur Exilim Zoom-Serie von Casio. Wenn eine Digitalkamera der Ultrakompakt-Klasse mehr Megapixel bietet als ein Spiegelreflex-Modell, das doppelt so teuer ist und aller Wahrscheinlichkeit nach eine deutlich bessere Bildqualität bietet, schwebt manchem Foto-Freund ein Fragezeichen über dem Schädel. Mit 12 Megapixel, die sich auf einem sehr kleinen Bildsensor verteilen, entstehen jedenfalls sehr große Bilddaten, deren Lichtvorlagen von einem Objektiv mit dreifachem optischen Zoom und Real-Brennweiten von 7.9 bis 23.7 Millimeter auf die Sensorfläche projiziert werden. Die Optik bietet eine Lichtstärke von f:2,8 im Weitwinkel, bei voller Teleeinstellung sinkt sie auf f:5,4. Ein mechanischer Bildstabilisator sorgt mittels CCD-Shift dafür, dass Unschärfen durch Verwacklungen von der Fotografenhand minimiert werden und gestattet dadurch die Nutzung von längeren Belichtungszeiten in schlechtem Licht. Der Autofokus der Kamera weist offenbar einen Modus für kontinuierliche Scharfstellung auf und soll in Kombination mit der "Motion Analysis Technologie" bewegte Motive sehr zielsicher scharfstellen. Auch eine Gesichtserkennung ist integriert, die auf Wunsch jede Aufnahme so optimiert, dass die Menschen im Bild optimal zur Geltung kommen. Bei einer Auflösung von drei Megapixel soll die Kamera zudem eine Serienbild-Geschwindigkeit von drei Bildern pro Sekunde erreichen. Auf der Rückseite des Gehäuses ist ein Display eingebaut, dessen Bilddiagonale 7,1 Zoll beträgt. Über die Auflösung des Displays ist bislang nichts bekannt. Auch den Preis hat Casio noch nicht verraten, die Markteinführung ist für Juni 2007 geplant.

 


Anzeige