Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Nikon D850

Rasender Schwergewichtler

Vor einem Monat kündigte Nikon die Entwicklung einer Nachfolgerin der D810 als „D850“ an. Jetzt ist es offiziell, die Kamera kommt im September 2017 auf den Markt.

Gemäß dem Motto „Hubraum ist durch nichts zu ersetzen“ liefert die neue  DSLR eine riesige Auflösung von 45,7 Megapixel. Dazu nutzt sie einen brandneuen CMOS-Sensor im Kleinbildformat und mit BSI-Architektur. Mit diesem verspricht der Hersteller rauscharme Bilder und zudem eine „herausragende Detailfülle und einen sehr großen Dynamikumfang“. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis ISO 25.600, in einem erweiterten Modus lassen sich ISO 32 bis ISO 102.400 einstellen.

Im Serienbildmodus erreicht das Pixel-Schwergewicht trotz der riesigen und Mittelformat-gemäßen Bildauflösung sieben Bilder pro Sekunde. Bei Einsatz des optional erhältlichen Batteriegriffs MB-D18 und des Hochleistungsakku der Serie EN-NL18 sollen sogar neun Bilder pro Sekunde möglich sein.

Hohe Geschwindigkeit lässt sich auch bei der Fokussierung erwarten: In der neuen D850 kommt das bewährte – und rasante – AF-System der D5 zum Einsatz. Es arbeitet mit 153 Messfeldern, von denen 99 als Kreuzsensoren ausgelegt sind.

Auch auf filmischer Seite werden Top-Leistungen erwartet: Die Nikon liefert 4K-Filme, die durch Auslesen der vollen Sensorbreite und somit ohne Crop-Faktor entstehen. Bei Zeitrafferfilmen bietet die D850 sogar die Möglichkeit, 8K-Videos zu erfassen. Nicht nur beim Filmen ist der nach oben und unten klappbare LC-Monitor der Kamera hilfreich.

Die neue Nikon D850 kommt ab 7. September 2017 „bei ausgewählten Nikon-Vertriebspartnern (selektive Distribution)“ auf den Markt. Sie wird 3.799 Euro kosten beziehungsweise gemeinsam mit dem „Nikkor AF-S 24-120 mm 1:4 G ED VR“ für 4.599 Euro angeboten werden.


Anzeige